Zipser siegt mit den Bulls

Dallas mit Pleite in Milwaukee - Siegesserie der Cavaliers gerissen

+
Dirk Nowitzki (r.) von den Dallas Mavericks beim Zweikampf mit Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks.

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der NBA erneut ein Spiel aus der Hand gegeben. Derweil ist die Siegesserie der Cleveland Cavaliers gerissen.

Milwaukee - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der Basketball-Profiliga NBA die nächste Niederlage kassiert. Der Meister von 2011 verlor bei den Milwaukee Bucks 102:109 und bleibt damit das schlechteste Team der Western Conference. Nowitzki erzielte elf Punkte, Nationalspieler Maximilian Kleber steuerte als Teil der Startformation sieben Zähler bei.

„Dieses Team war lange Zeit nicht nur gut, sondern großartig. Jetzt ist es an der Zeit, auch mal durch ein Tief zu gehen“, sagte Nowitzki zur Krise der Mavericks: „Du musst jeden Tag hart arbeiten, und das machen unsere jungen Spieler. Sie wollen besser werden, lernen. Und das ist alles, was wir von ihnen verlangen können.“

Chicago Bulls nach langer Zeit wieder erfolgreich

Nach zehn Niederlagen in Folge gewann Paul Zipser mit den Chicago Bulls 119:111 nach Verlängerung bei den Charlotte Hornets. Die Bulls sind allerdings weiterhin das schlechteste Team der gesamten Liga. Bankspieler Zipser erzielte in zehn Minuten Spielzeit keinen Punkt. Liganeuling Daniel Theis und die Boston Celtics verloren nach vier Siegen in Serie 102:105 bei den San Antonio Spurs.

Siegesserie der Cleveland Cavaliers gerissen

Derweil kassierten die Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James nach 13 gewonnenen Spielen in Folge erstmals wieder eine Niederlage. Der Vizemeister der Vorsaison unterlag bei den Indiana Pacers 102:106.

Die weiteren NBA-Ergebnisse vom Freitag (Ortszeit):

Detroit Pistons - Golden State Warriors 98:102

Orlando Magic - Denver Nuggets 89:103

New Orleans Pelicans - Sacramento Kings 109:116

Memphis Grizzlies - Toronto Raptors 107:116

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

SID/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.