Die deutschen Hoffnungen

Das bringt der Tag bei der Schwimm-WM

+
Unter anderem auf Philip Heintz ruhen die deutschen Hoffnungen. Foto: Jens Büttner

Der Mittwoch wird bei der Schwimm-WM in Budapest entscheidend sein für die weitere Stimmung im deutschen Team. Eine Finalteilnahme ist sicher, drei weitere sollen klargemacht werden.

Budapest (dpa) - Der Mittwoch ist für die deutschen Schwimmer bei der WM in Budapest der Tag der Hoffnung. Nach größtenteils ernüchternd verlaufenen ersten Wettkampftagen soll sich das Blatt für den DSV dann wenden.

Neben dem ersten Athleten im Finale gehen auch die beiden größten Einzelhoffnungen erstmals an den Start, dazu eine Staffel mit der Perspektive Endlauf.

HOFFNUNGSTRÄGER I UND II: Franziska Hentke und Philip Heintz sind die einzigen Weltranglistenersten im deutschen Kader, und beide steigen am Mittwochmorgen innerhalb weniger Minuten ins Geschehen ein. Hentke startet im dritten Vorlauf ab 10.17 Uhr über 200 Meter Schmetterling, Heintz im vierten ab 10.34 Uhr über 200 Meter Lagen. Die Halbfinals finden beide am Abend statt, die Endläufe am Donnerstag. Spätestens dann soll das Warten auf eine deutsche Medaille ein Ende haben.

HOFFNUNGSTRÄGER III: Florian Wellbrock bestreitet am Mittwochabend um 19.05 Uhr als erster DSV-Beckenschwimmer ein Finale in Budapest. Der erst 19 Jahre alte Magdeburger qualifizierte sich überraschend als Siebtschnellster der Vorläufe über 800 Meter Freistil. Sein Auftritt macht Mut für die Zukunft. Für die Medaillen am Mittwoch kommt er aber wohl noch nicht in Frage. Und nach der WM steht eine wichtige Entscheidung für Wellbrock an: Denn auch im Freiwasser zählt er zu den größten deutschen Talenten, und er soll sich künftig auf eine der beiden Schwimm-Disziplinen konzentrieren.

GEMISCHTES QUARTETT: Schon direkt nach Wellbrocks "Eisbrecher" möchte Deutschland ein zweites Mal im Finale vertreten sein. Die Mixed-Lagen-Staffel über 100 Meter mit Lisa Graf, Christian vom Lehn, Aliena Schmidtke und Damian Wierling hat sich den Endlauf als klares Ziel gesetzt. "Wir wollen da was reißen", sagt vom Lehn. Die Vorläufe beginnen um 10.52 Uhr, der Endlauf steigt um 19.19 Uhr.

Zeitplan der Schwimm-WM

Informationen zu den Wettkampfstätten

Informationen zu den Athleten (Englisch)

Deutsche Starts bei der WM

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare