Keine Turniere 2018

Beach-Olympiasiegerin Laura Ludwig ist schwanger

+
Die Beachvolleyballerin Laura Ludwig erwartet ein Kind. Foto: Daniel Bockwoldt

An der Copacabana vor gut einem Jahr Gold, 2017 Weltmeisterin - nun freut sich Laura Ludwig auf ihr erstes Baby. Die Beachvolleyball-Olympiasiegerin ist schwanger und nimmt 2018 eine Auszeit.

Berlin (dpa) - Als Laura Ludwig bei der Sportlerwahl-Gala am 17. Dezember in Baden-Baden im cremefarbenen Kleid strahlend auf der Bühne stand, da ahnte noch niemand etwas von ihrem ganz besonderen Glück.

Zehn Tage später ist das Geheimnis gelüftet. "Wir bekommen ein Baby", verriet die Beachvolleyball-Olympiasiegerin. Laura Ludwig ist schwanger und wird 2018 pausieren - das teilte die 31-Jährige via Facebook mit; zuvor hatte sie das auch schon der "Bild"-Zeitung bestätigt.

"Langsam deutet sich eine kleine Murmel an - und sie kommt nicht nur von der Weihnachtsgans", schrieb Ludwig auf der gemeinsamen Facebook-Seite mit ihrer Partnerin Kira Walkenhorst, die sich derzeit von einer Hüftoperation erholt. Das Duo hatte nach Olympia-Gold 2016 in dieser Saison den Weltmeistertitel gewonnen und wurde eine Woche vor Weihnachten erneut zu Deutschlands "Mannschaft des Jahres" gekürt. Kira Walkenhorst habe sie von Anfang an bei dem Plan einer Babypause unterstützt, erklärte Laura Ludwig, die ihr erstes Kind im Juni erwartet.

Die mit Chef-Bundestrainer Imornefe Bowes aus Schottland liierte Beachvolleyballerin will ihre Karriere nach der Babypause fortsetzen. "Ich werde definitiv weitermachen. Klares Ziel bleibt die WM 2019 und die Olympia-Titelverteidigung 2020 in Tokio", sagte die gebürtige Berlinerin Ludwig in der "Bild".

Während die anderen Gala-Gäste nach der Zeremonie längst Party machten, saßen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst noch lange mit ihrem Team an einem Tisch im Kursaal zusammen. Ihr Coach Jürgen Wagner wurde als "Trainer des Jahres" ausgezeichnet. Vom Physiotherapeuten Jochen Dirksmeyer über die Mentaltrainerin Anett Szigeti bis zur Balltrainerin Helke Claasen leistete auch das Team hinter dem Team Außergewöhnliches.

"Es waren die schwierigsten zehn Tage, die ich als Trainer erlebt habe", hatte Wagner zur WM-Mission gesagt und dabei eine Eigenschaft seiner Schützlinge besonders herausgehoben: "Sie haben es extrem gut hinbekommen, weiter natürlich und entspannt zu sein. Von Überheblichkeit und Arroganz hat es nicht einmal einen Ansatz gegeben.".

Ludwig und die vier Jahre jüngere Walkenhorst spielen seit 2013 zusammen. Das Duo hat neben den Triumphen bei Olympia und der Weltmeisterschaft drei deutsche Meisterschaften gefeiert sowie zwei EM-Titel und zwei Siege beim Worldtour-Finale erkämpft.

Beide waren zuletzt aber auch durch Verletzungen gehandicapt. Ludwig musste zu Jahresbeginn nach einer Schulteroperation pausieren, Walkenhorst hatte Probleme mit Schulter, Rücken und Hüfte. Die Essenerin musste sich inzwischen schon achtmal operieren lassen - zur Gala in Baden-Baden erschien sie gutgelaunt an Krücken.

Mitteilung bei Facebook

Beitrag bei bild.de

Profile von Ludwig und Walkenhorst auf HOmepage

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare