Vorbereitung in Japan und China

Deutschlands Basketballer vor der WM - so bereitet sich Superstar Schröder vor

+
Dennis Schröder (rechts) will mit der DBB-Auswahl bei der WM nach ganz oben.

Die Basketball-WM steht vor der Tür und Deutschlands Elite genießt noch die letzten Tage, bevor es zur finalen WM-Vorbereitung nach Asien geht.

Hamburg - Herumtollen mit dem kleinen Dennis Malick Junior, entspannte Stunden genießen an der Seite von Ehefrau Ellen - bei Basketballstar Dennis Schröder steht die letzte Verschnaufpause vor dem Beginn des WM-Abenteuers ganz im Zeichen der Familie. Der 25-Jährige kann mit einem guten Gefühl noch einmal abschalten, durchatmen und den Akku aufladen, bevor es schon am Mittwochnachmittag mit Flug LH714 von München aus nach Asien geht. Die Form stimmt.

"Wir haben ein gutes Team und ein gutes Turnier gespielt. Wir müssen in den nächsten zwei Wochen trotzdem noch jeden Tag besser werden", sagte der Aufbauspieler nach seiner Supercup-Show, die er am Sonntag gegen Polen (92:84) mit der persönlichen Bestmarke von 33 Punkten beendete. Besonders das Zusammenspiel mit seinem alten Kumpel Daniel Theis (Boston Celtics) stach immer wieder hervor - vor allem bei krachenden Alley-Oops. Doch der erste Triumph bei dem Vorbereitungsturnier seit 2015 war nur ein Aufgalopp. Der Zeitplan ist jetzt eng getaktet, die heiße Phase beginnt.

Basketball WM: DBB-Auswahl vor WM-Tests gegen Tunesien, Japan und Australien

Am 23. und 24. August stehen nach kurzer Akklimatisierung im japanischen Saitama weitere Tests gegen Tunesien und Japan an, bevor die Generalprobe am 28. August gegen Australien schon in China steigt. Am 1. September gibt es dann für das Team von Bundestrainer Henrik Rödl einen scharfen Start in das WM-Turnier (bis 15. September) gegen Frankreich.

Das mit sechs NBA-Profis aufgemotzte Team der Franzosen wird gleich der mit Abstand schwerste Brocken der ersten Gruppenphase. Rödl sieht den Weltranglistendritten als "ganz starke Mannschaft" an, Schröder erwartet einen "harten Kampf, aber wir brauchen uns nicht zu verstecken". Der Ausgang des Duells gegen den Nachbarn könnte gleich eine erhebliche Auswirkung auf die Turnierchancen haben. Also gilt es, vor WM-Beginn weiter draufzupacken. "Wir haben gesehen, dass wir Baustellen haben, an denen wir arbeiten müssen", sagte Maximilian Kleber von den Dallas Mavericks. Die eigenen Ansprüche sind enorm gewachsen.

Basketball WM: „Big Men“ in der Defensive und Talent in der Offensive als Erfolgskonzept für DBB

Die Defensive soll ein Prunkstück werden bei der WM. Mit Kleber und Theis (Boston Celtics) hat die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) zwei enorm präsente "Big Men" unter dem eigenen Korb, die mit ihrer körperlichen Präsenz, ihren Blocks und Rebounds das gesamte Spektrum anbieten. "In der Verteidigung haben wir so viel Potenzial, dass es eigentlich an keinem Tag eine Schwachstelle sein darf", sagte Kleber: "Und offensiv haben wir so viel Talent, vor allem mit Dennis, der unserer Spiel kreiert."

Vom Anführer der deutschen Mannschaft, die ohne den gestrichenen NBA-Profi Moritz Wagner nach Japan reisen wird, hängt bei der WM viel ab. Das weiß auch Rödl und unternimmt daher alles, damit der Braunschweiger seine beste Verfassung erreicht - auch ungewöhnliche Maßnahmen gehören dazu. So darf Schröder während des Turniers seine Frau und seinen Filius im Teamhotel einquartieren, alle Spielerfamilien sind willkommen. Es soll ein möglichst langer Aufenthalt in China werden.

SID

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare