Mexiko, Schweden, Südkorea

WM-Gruppe F: Das sind Deutschlands Termine in der Vorrunde

+
Timo Werner, Toni Kroos und Co. sind bei der WM 2018 in die Gruppe F gelost worden - die Spieltermine stehen schon fest

Die Lose sind gezogen - jetzt kann das große Planen beginnen. Die Vorrunden-Termine der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018 gibt es hier im Überblick.

Moskau/München - Seit dem 1. Dezember ist der WM-Sommer für die Fans ein wenig greifbarer geworden. Denn in Moskau sind gewissermaßen die ersten Vorentscheidungen gefallen: Die Vorrundengruppen sind ausgelost.

Das ermöglicht neben ersten Spekulationen über den Weg ins Finale und Betrachtungen über die Stärken und Schwächen der deutschen Gegner Mexiko, Schweden und Südkorea auch ganz praktische Schritte. Schließlich stehen nun auch Spieldaten, -orte und -zeiten fest. Wichtig für alle, die selbst nach Russland fahren wollen. Aber auch für Daheimgebliebene, die den WM-Sommer gebührend vor dem Fernseher zelebrieren wollen. Vor allem die Fans zuhause sollten rechtzeitig planen - denn Deutschland spielt in der Vorrunde - und mindestens bis zum Viertelfinale -  stets am Nachmittag oder frühen Abend.

Alle Termine der DFB-Elf in der Vorrundengruppe F der WM 2018 haben für Sie hier übersichtlich zusammengefasst.

WM 2018: Das erste Spiel der Nationalmannschaft in Gruppe F

Los geht‘s für Jogis Jungs am 17. Juni im ehrwürdigen und frisch renovierten Moskauer Luschniki-Stadion - und zwar schon um 17 Uhr deutscher Zeit. Urlaub nehmen müssen sich die deutschen Fans für das Auftaktmatch nicht - denn der 17. Juni ist ein Sonntag.

17. Juni 2018

17 Uhr

Deutschland - Mexiko

Moskau (Luschniki)

Mehr über die Stadien bei der WM 2018 erfahren Sie unter diesem Link.

Spannend dürfte der Fußballabend jedenfalls werden. Mit der Nationalmannschaft Mexikos wartet ein echter erster Prüfstein auf Neuer, Kroos, Özil und Co. Auch, wenn das letzte Kräftemessen deutlich zugunsten des DFB ausfiel: Im Halbfinale des Confederations-Cup im Sommer 2017 besiegte eine deutsche B-Elf Mexiko deutlich mit 4:1.

Szene aus dem Spiel Deutschland gegen Mexiko beim Confederations Cup 2017

WM 2018: Das zweite Spiel der Nationalmannschaft in Gruppe F

Fast sechs Tage müssen die deutschen Anhänger dann auf den zweiten Auftritt der DFB-Elf warten. Der nächste Termin ist der 23. Juni. Und er liegt erneut günstig am Wochenende. Diesmal darf die National-Elf am Samstag ran. Gegen Schweden wurde die Anstoßzeit geändert - statt um 17 Uhr geht es erst um 20 Uhr los.

23. Juni 2018

20 Uhr

Deutschland - Schweden

Sotschi

Den Samstag-Vorabend für die WM-Übertragung zu reservieren, dürfte wiederum kein Fehler sein. Spiele zwischen Deutschland und Schweden gerieten zuletzt häufig spektakulär, etwa beim 4:4 und dem 5:3 in der Qualifikation zur WM 2014. Zudem könnte das Spiel so oder so eine Schlüsselrolle spielen: Bei einem Punktverlust gegen Mexiko könnte die DFB-Elf schon jetzt unter Zugzwang sein. Ein zweiter Sieg im zweiten Spiel dürfte hingegen schon das Ticket zum Achtelfinale bedeuten.
Lang ist‘s her: Per Mertesacker und der junge Zlatan Ibrahimovic bei der WM 2006 im Zweikampf ums Viertelfinale

WM 2018: Das dritte Spiel der Nationalmannschaft in Gruppe F

Die Durststrecke zwischen zweitem und drittem Vorrundenspiel-Termin der Nationalmannschaft fällt kürzer aus. Bereits vier Tage nach dem Kräftemessen mit Schweden darf Jogi Löws Elf wieder ran. Diesmal wird der Anpfiff eine Stunde früher, um 16 Uhr deutscher Zeit, erklingen. Gegner ist dann Südkorea. Wer ganz ohne Stress pünktlich vor dem TV-Gerät sitzen will, sollte das diesmal rechtzeitig mit dem Job in Einklang bringen - der 27. Juni ist ein Mittwoch.

27. Juni 2018

16 Uhr

Südkorea - Deutschland

Kasan

Für das finale Gruppenspiel sind gleichwohl jegliche Konstellationen denkbar: Vom wilden Kampf ums Achtelfinale im Fernduell mit den gleichzeitig in Jekaterinburg antretenden Mexikanern und Schweden bis hin zum beinahe bedeutungslosen Sparringsmatch. Einen solchen Fall gab es etwa bei der Heim-WM 2006 - damals trafen im letzten Vorrundenspiel die bereits qualifizierten Deutschland und Ecuador aufeinander. Der deutschen Mannschaft reichte damals ein Unentschieden zum Gruppensieg - tatsächlich sorgte ein Tor von Miroslav Klose bereits in der 4. Minute für die Vorentscheidung. Spannung kam nicht mehr auf: Die Partie endete 3:0.

WM 2018: Die Vorrunden-Termine in der WM-Gruppe F im Überblick

17. Juni 2018

17 Uhr

Deutschland - Mexiko

Moskau (Luschniki)

18. Juni 2018

14 Uhr

Schweden - Südkorea

Nischni Nowgorod

23. Juni 2018

17 Uhr

Deutschland - Schweden

Sotschi

23. Juni 2018

20 Uhr

Südkorea - Mexiko

Rostow am Don

27. Juni 2018

16 Uhr

Südkorea - Deutschland

Kasan

27. Juni 2018

16 Uhr

Mexiko - Schweden

Jekaterinburg

WM 2018: Ausblick - so könnte es für Deutschland im Achtelfinale weitergehen

Die schlechte Nachricht vorab: Auch in einem möglichen Achtelfinale wird es für Deutschland kein echtes Abendspiel geben.

Als Gruppensieger würde die Nationalelf am Dienstag, 3. Juli, um 16 Uhr in Sankt Petersburg gegen den Zweitplatzierten der Gruppe E antreten. Auch als Gruppenzweiter wäre erneut um 16 Uhr Anstoß - dann allerdings einen Tag zuvor, am Montag, 2. Juli, in Samara gegen den Sieger der Gruppe E.

Wer dann die Gegner sein könnten, steht natürlich noch in den Sternen. Als Favorit in Gruppe E dürften allerdings die Brasilianer gelten. Um Platz zwei könnte zwischen der Schweiz, Costa Rica und Serbien ein heißer Dreikampf entbrennen.

WM 2018 in Russland: Das sind Spielplan, Gruppen und Stadien bei der Weltmeisterschaft

fn

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare