Im DFB-Pokal

Wegen Pyrotechnik: Geldstrafe für Eintracht Frankfurt

Weil die Fans in der ersten Runde des DFB-Pokals gezündelt hatten, muss Eintracht Frankfurt nun eine Geldstrafe zahlen.

Frankfurt - Bundesligist Eintracht Frankfurt ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 9000 Euro belegt worden. 

Die Strafe wurde wegen des Zündens von Pyrotechnik im Erstrundenspiel des DFB-Pokals gegen den TuS Erndtebrück sowie beim Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am zweiten Spieltag ausgesprochen.

sid

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare