2. Liga

Union weiter zu Hause ungeschlagen - 3:3 gegen Darmstadt

+
Patrick Banggaard grätscht gegen den Berliner Simon Hedlund. Foto: Annegret Hilse

Berlin (dpa) – Der Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin bleibt auf eigenem Platz ungeschlagen, konnte aber beim 3:3 (1:0) gegen den Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 nicht überzeugen.

In der dritten Minute der Nachspielzeit gelang Christopher Trimmel vor 21 108 Zuschauern der erlösende Ausgleich für die Berliner. Zuvor hatten Grischa Prömel (39.) und Sebastian Polter mit einem verwandelten Handelfmeter (58.) getroffen. Die Tore für die Gäste erzielten Terence Boyd (51. und 61.) sowie Tobias Kempe (66. /Foulelfer). Union bleibt Tabellen-Dritter.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.