Dreierpack beim Quali-Sieg

Überragend! Lewandowski verzückt Polen

+
Fußball: Polen - Rumänien

Polens Fußball-Nationalmannschaft hält dank Torjäger Robert Lewandowski weiter Kurs auf die WM 2018 in Russland. 

Warschau - Der Stürmer von Bayern München traf am Samstag gegen die von Christoph Daum trainierten Rumänen dreifach und führte sein Team im Alleingang zum 3:1 (1:0)-Sieg in Warschau.

Polen hält in der Qualifikationsgruppe E mit 16 Punkten souverän den ersten Platz, der am Ende die sichere WM-Teilnahme bedeutet. Auf Rang zwei folgt Montenegro (10) dank eines 4:1 (2:0)-Erfolges gegen Armenien. Dänemark (10) liegt durch einen 3:1 (1:0)-Pflichtsieg bei Tabellenschlusslicht Kasachstan weiter auf dem dritten Rang. Daums Rumänen (6) haben als Vierter kaum noch Chancen.

Lewandowski unterstrich mit seinen drei Treffern (29./Foulelfmeter, 57., 62./Foulelfmeter) erneut seine enorme Bedeutung für den polnischen Fußball. Der Superstar traf im elften Qualifikationsspiel in Serie, zudem ist er mit nun 46 Länderspieltoren Polens zweitbester Schütze der Geschichte. Vor Lewandowski liegt nur noch Wlodzimierz Lubanski (48). Den Foulelfmeter zum 1:0 hatte der 28-Jährige zudem selbst herausgeholt.

Für die Dänen trafen Nicolai Jörgensen (27.), Christian Eriksen (51./Foulelfmeter) und Kasper Dolberg (81.) in Kasachstan. Werder Bremens Thomas Delaney und Yussuf Poulsen vom deutschen Vizemeister RB Leipzig waren an zwei Treffern entscheidend beteiligt. Montenegros Kapitän Stevan Jovetic war gegen Armenien mit drei Treffern (28., 54., 82.) bester Mann seines Teams.

sid

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare