Frauenfußball im Ersten

ARD-Sportschau kündigt Änderung bei Fußball-Highlights an - das wird ab jetzt gezeigt

+
Es gibt neue Fußball-Highlights in der Sportschau zu sehen.

Bei der ARD-Sportschau wird ab jetzt eine breitere Auswahl von Fußball gezeigt. Es gibt eine Bundesliga-Berichterstattung, die ganz neu ist.

Köln - Neues Highlight für die Zuschauer von Deutschlands traditionsreichster Sportsendung: Bei der ARD-Sportschau gibt es künftig auch Zusammenfassungen von ausgewählten Topspielen der Fußball-Bundesliga der Frauen zu sehen. Steffen Simon, Leiter der Sportschau, bestätigte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur: „Wir werden in dieser Saison punktuell berichten.“

In den vergangenen Jahren sei die Präsentation der Höhepunkte von den Spielen schwierig gewesen, weil die Spiele der Frauen-Fußball-Bundesliga in der Regel erst sonntags angepfiffen wurden. Doch das soll sich künftig durch eine Absprache der Beteiligten ändern. „Wir sind in Verhandlungen mit dem DFB“, erklärte Simon, der auch als Fußballkommentator bekannt ist, des Weiteren.

Sportschau in der ARD nun mit Highlights der Frauenfußball-Bundesliga

Gleich zum Auftakt bekommen die Fernsehzuschauer der Sportschau bei der ARD ein echtes Highlight zu sehen: Es gibt eine Zusammenfassung der Auftaktpartie zwischen dem Pokalfinalist SC Freiburg sowie dem Zweitplatzierten der vergangenen Saison, dem FC Bayern München.

Wie gewohnt bekommen Fußballfans im Rahmen der ARD-Sendung ab 18.00 Uhr auch ausgewählte Drittliga-Zusammenfassungen zu sehen. Ab 18.30 Uhr stehen dann die fünf Bundesliga-Partien des 1. Spieltages der Herren auf dem Programm. Auch ein Nachbericht zum Auftaktspiel zwischen dem FC Bayern und Hertha BSC (Freitag, ab 20.30 Uhr, Infos auf tz.de*) wird in der Sportschau zu sehen sein.

Eine gewaltige Änderung erfährt auch die Live-Übertragung. Experte Thomas Hitzlsperger wird von einem sehr prominenten und einem sehr beliebten Fachmann beerbt.

In der fußballfreien Zeit entdeckte die ARD sogar Wettbewerbe wie den „Fortnite“-World-Cup für sich. Moderatorin Julia Scharf kann damit nicht viel anfangen – und machte das auch deutlich.

PF

*tz.de ist ein Angebot des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare