Spiel gegen Portland

Schweinsteiger dank Top-Solo mit Torvorlage bei Chicagos Remis

+
Bastian Schweinsteiger (l.) bei einem Spiel von Chicago Fire.

Dank eines schönen Solos von Bastian Schweinsteiger hat Chicago Fire den ersten Punkt der Saison geholt. 

Chicago - Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS den ersten Punkt der Saison geholt. Das Team aus Illinois trennte sich am Samstag (Ortszeit) vor heimischer Kulisse gegen die Portland Timbers 2:2 (0:1)-Unentschieden. 

Diego Valeri brachte die Gäste aus Oregon bereits nach sechs Spielminuten in Führung. Nach dem Seitenwechsel war es der 33-jährige Schweinsteiger, der mit einem schönen Solo vor 13.678 Zuschauern den Ausgleichstreffer durch Nemanja Nikolic (50.) einleitete.

Die Freude über das 1:1 hielt allerdings nur kurz, denn Sebastián Blanco sorgte nur fünf Minuten später für die erneute Führung der Gäste. Brandon Vincent (84.) verhinderte mit seinem Kopfballtor nach einer Flanke von Schweinsteiger die dritte Niederlage in Folge für Chicago. Für den frischgebackenen Vater war es der zweite Assist der laufenden Spielzeit. Mit einem Punkt aus drei Spielen belegt Chicago jedoch weiterhin den letzten Platz in der Eastern Conference.

Lesen Sie auch: Schweini und Ana im Baby-Glück - Name des Kindes offenbar klar

Video: Ana und Schweini - So soll ihr Sohn heißen

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare