Liverpool dreht das Spiel

Salah-Doppelpack lässt Klopp und Liverpool jubeln

+
Man of the Match gegen Leicester City. Der Ägypter Mohamed Salah (r.)

Mohamed Salah drehte das Spiel gegen Leicester City für Jürgen Klopps FC Liverpool im Alleingang. Nach einem frühen Rückstand traff der Ägypter doppelt.

Liverpool - Der FC Liverpool hat zum Abschluss des Fußballjahres 2017 einen Erfolg in der englischen Premier League gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp drehte am Samstag vor heimischem Publikum das Spiel gegen Leicester City und siegte dank Doppel-Torschütze Mohamed Salah nach einem Rückstand noch mit 2:1 (0:1). Liverpool geht damit als Tabellenvierter ins neue Jahr.

Rekord-Transfer Van Dijk sah von der Tribüne zu

Kurz nach dem Anpfiff hatte Jamie Vardy (3. Minute) zunächst die Führung für die Gäste aus Leicester erzielt. Doch in der zweiten Hälfte gelang dem Ägypter Salah erst der verdiente Ausgleich (52.) und dann das Siegtor (76.) für die Reds. Auch Liverpool-Stürmer Sadio Mané traf zweimal ins Tor. Doch der Senegalese hatte beide Male zuvor im Abseits gestanden, daher wurden die Treffer nicht anerkannt.

Liverpools Rekordtransfer Virgil van Dijk, der laut britischen Medien mit einer Ablösesumme von umgerechnet rund 84 Millionen Euro der teuerste Verteidiger der Welt ist, sah das Spiel von der Tribüne. Der Vertrag des niederländischen Nationalspielers in Anfield beginnt erst am 1. Januar 2018. Dann könnte Van Dijk direkt zu seinem Debüt für die Reds kommen. Liverpool spielt am Neujahrstag beim FC Burnley.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare