Wechsel in die Niederlande

Rückkehr in die Heimat: Hoffenheim-Trainer zu Ajax Amsterdam

+
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann und Co-Trainer Alfred Schreuder (l.) unterhalten sich.

Die „rechte Hand“ von Trainer Julian Nagelsmann verlässt die TSG Hoffenheim. Alfred Schreuder folgt dem Lockruf aus Amsterdam und wird dort einem ehemaligen Bayern-Trainer assistieren.

Bundesligist 1899 Hoffenheim verliert seinen Co-Trainer Alfred Schreuder. Der 45 Jahre alte Niederländer wechselt in gleicher Funktion zum sechsmaligen Europapokal-Sieger Ajax Amsterdam, um dort als Assistent des neuen Chefcoaches Erik ten Hag (tz.de* berichtete) zu arbeiten. Das gaben die Hoffenheimer am Freitag bekannt. „Ich verlasse die TSG schweren Herzens“, sagte Schreuder. Er wolle jedoch „dem Ruf dieses legendären Clubs aus meinem Heimatland folgen“.

1899 Hoffenheim: Neuer Co-Trainer steht bereits fest

Der Niederländer kam im Oktober 2015 gemeinsam mit Huub Stevens nach Hoffenheim und war bis zuletzt ein enger Vertrauter des aktuellen Trainers Julian Nagelsmann. Die Zusammenarbeit mit dem jüngsten Coach der Bundesliga nannte Schreuder zum Abschied „außergewöhnlich“.

Ein neuer Nagelsmann-Assistent steht bereits fest. „Wir können den Namen des neuen Mannes aber erst Anfang der nächsten Woche bekannt geben, da er erst dann die Gelegenheit haben wird, sich von den Spielern und allen Mitarbeitern seines bisherigen Arbeitgebers zu verabschieden“, sagte der Hoffenheimer Sportdirektor Alexander Rosen.

SID

*tz.de ist ein Angebot des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare