Leibolds goldener Treffer

Remis im Spitzenspiel - Nürnberg schließt weiter zur Spitze auf

+
Der FC Nürnberg verkürzt den Abstand auf die Aufstiegsränge. 

Holstein Kiel hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga erfolgreich verteidigt, die mögliche Herbstmeisterschaft jedoch zunächst verpasst.

Der Aufsteiger kam im Spitzenspiel gegen Verfolger Fortuna Düsseldorf zu einem 2:2 (0:1) und blieb damit im neunten Ligaspiel nacheinander ungeschlagen. Die Fortuna wartet dagegen bereits seit fünf Partien auf einen Sieg, bleibt nach 16 Spieltagen aber mit einem Punkt Rückstand im Windschatten des Spitzenreiters.

Der Club jagt die beiden Top-Teams

Zwei Zähler dahinter folgt der 1. FC Nürnberg auf Relegationsplatz drei. Der Club gewann durch ein Tor von Tim Leibold (69.) 1:0 (0:0) gegen den SV Sandhausen. Der fränkische Nachbar SpVgg Greuther Fürth bleibt nach dem 0:2 (0:2) gegen Aufsteiger MSV Duisburg Vorletzter. Cauly Oliveira Souza (40.) und Boris Taschtschy (44.) trafen für die Zebras, die sich in die obere Tabellenhälfte verbesserten.

Der starke Benito Raman (43.) hatte Düsseldorf vor 11.748 Zuschauern im Holstein-Stadion verdient in Führung gebracht, Kingsley Schindler (55.) und Dominick Drexler (70.) drehten die Partie, ehe Rouwen Hennings (85.) zum Endstand traf. Kiel vergab trotz deutlicher Überlegenheit in der zweiten Halbzeit den zehnten Saisonsieg. Zweimal hatten die Störche Pech: Aaron Seydel (28./50.) traf die Latte und den Außenpfosten - die Aluminiumtreffer Nummer 12 und 13 in dieser Saison.

Fortuna hadert mit Schiedsrichter Petersen

Die Düsseldorfer kamen nach dem Seitenwechsel kaum noch vor das Tor der Hausherren und haderten mit Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart), der ihrer Meinung nach Rafael Czichos (57.) mit Gelb-Rot hätte vom Platz stellen müssen. Auch der Foulelfmeter von Marvin Ducksch, den Drexler im Nachschuss verwandelte, zog Diskussionen nach sich. Hennings belohnte die Fortuna in der Schlussphase für ihren aufopferungsvollen Kampf.

SID

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare