Er spricht auch über Burke

Rangnick verrät: Das sind die Transferplanungen von RB

+
Ralf Rangnick spricht über die Transferplanungen von RB Leipzig.

RB Leipzig war als Aufsteiger in der vergangenen Saison Bayern-Jäger Nummer eins und hat sich bereits mit einigen Neuzugängen verstärkt. Nun verrät Ralf Rangnick die weitere Planung. 

Leipzig - Sportdirektor Ralf Rangnick vom deutschen Fußball-Vizemeister RB Leipzig hat weitere Transfers vor dem Start der Saison ausgeschlossen. "Wir werden nichts mehr machen und gehen mit dem Kader in die neue Saison", sagte der 59-Jährige der Bild-Zeitung und ergänzte: "Ich gehe davon aus, dass uns kein Spieler mehr verlässt."

Schon zuvor hatte Rangnick gesagt, dass die Stars Naby Keita und Emil Forsberg trotz vieler verlockender Angebote auf jeden Fall in Sachsen bleiben werden. Nun scheint auch klar, dass der Schotte Oliver Burke keine Freigabe erhalten wird. "Ich habe in London noch mal länger mit Oliver gesprochen und ihm gesagt, dass wir ihn nicht abgeben wollen", sagte Rangnick.

Rangnick über Burke: „Wenn er seine Geschwindigkeit ins Spiel bringt, kann er Wirkung zeigen“

Burke (20) war im vergangenen Sommer für 15,2 Millionen Euro Ablöse vom englischen Zweitligisten Nottingham Forest zu RB gekommen. Er besitzt in Leipzig noch einen Vertrag bis 2021. Die Premier-League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion sowie Huddersfield Town hatten zuletzt Interesse an einem Leihgeschäft gezeigt.

Burke absolvierte in der abgelaufenen Saison zwar 25 Bundesligaspiele (1 Tor), kam dabei aber nie über 90 Minuten zum Einsatz und stand lediglich fünfmal in der Startelf. "Wenn er seine Geschwindigkeit ins Spiel bringt, kann er Wirkung zeigen", sagte Rangnick.

SID

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare