FIFA-Regelung macht es möglich

Pfeift Schiedsrichterin Steinhaus bald in der Champions League?

+
Bibiana Steinhaus könnte in einigen Jahren in der Champions League Spiele leiten.

Das wäre ein Ding! Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus könnte in naher Zukunft Spiele in der Champions League der Herren pfeifen.

Seit 2007 ist Bibiana Steinhaus Schiedsrichterin in der 2. Bundesliga, seit September 2017 pfeift sie in der 1. Bundesliga - und in absehbarer Zeit sogar in der Champions League der Herren? Das wäre tatsächlich möglich! Grund hierfür ist eine Regelung seitens der FIFA. „FIFA-Schieds­rich­ter, und auch Schieds­rich­te­rin­nen, müs­sen min­des­tens zwei Jahre auf der höchs­ten Män­ner­ebe­ne in ihrem Land tätig sein, bevor sie für in­ter­na­tio­na­le Wett­be­wer­be der Her­ren auf die Liste kom­men kön­nen“, erklärte ein UE­FA-Spre­cher auf Anfrage der Bild.

Das bedeutet: Ab der Saison 2019/20 könnte die 38-jährige Steinhaus, die mit dem ehemaligen englischen Schiedsrichter Howard Webb liiert ist und zur Weltschiedsrichterin des Jahres 2017 gekürt wurde, zunächst in der UEFA Europa League eingesetzt werden. Bestätigt sie da dann ihre Leistungen, ist es möglich, dass die Polizeibeamtin auch in der Königsklasse eingesetzt als Schiedsrichterin wird - als erste Spielleiterin überhaupt. 

Zu ihren Chancen wollte und konnte Bibiana Steinhaus zunächst nichts sagen.

fw

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.