Vielversprechendes Debüt gegen England 

Nach Kreuzbandriss: Dieser mögliche Nationalspieler steht wieder auf dem Platz

+
Marcel Halstenberg ist wieder ins Training von RB Leipzig eingestiegen. 

Marcel Halstenberg von RB Leipzig steht nach seinem Kreuzbandriss wieder auf dem Trainingsplatz. Der Abwehrspieler hatte vor seiner Verletzung ein vielversprechendes Debüt im Nationaltrikot gegeben. 

Leipzig - Nationalspieler Marcel Halstenberg hat am Dienstag erstmals nach seinem Kreuzbandriss wieder auf einem Fußball-Platz trainiert. Der Abwehrspieler vom Bundesligisten RB Leipzig absolvierte auf Rasen individuelle Einheiten. Später präsentierte der 26-Jährige gemeinsam mit seinem Teamkollegen Kevin Kampl die neuen RB-Trikots für die kommende Spielzeit in der Leipziger Innenstadt.

Halstenberg hatte sich Mitte Januar im Training das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Damit war er für die komplette Rückrunde in der Fußball-Bundesliga und für die Weltmeisterschaft in Russland ausgefallen. Im November hatte Halstenberg beim 0:0 gegen England ein vielversprechendes Debüt in der Nationalmannschaft gegeben.

Lesen Sie auch: Sächsischer Fußballpräsident kritisiert Vertragsverlängerung von Löw

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare