Wegen den UEFA-Statuten

Muss der BVB in der Europa League auf Michy Batshuayi verzichten?

+
Michy Batshuayi hofft, auch in der Euro League für den BVB auflaufen zu dürfen.

In der Bundesliga könnte Michy Batshuayi schon in Köln zum Einsatz kommen. International dauert es womöglich deutlich länger. Peter Stöger steht vor einer schweren Entscheidung.

Dortmund - Trainer Peter Stöger von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss sich bei der Nominierung seines Kaders für die Europa League zwischen Michy Batshuayi und Manuel Akanji entscheiden. Nur einen der beiden Neuzugänge darf der Österreicher berufen. Die Frist läuft am Donnerstag um 24.00 Uhr ab, Stöger hat sich nach eigenen Angaben noch nicht entschieden. Nach dem Abgang des Torjägers Pierre-Emerick Aubameyang dürfte aber Batshuayi die besseren Karten haben.

Laut Statuten der Europäischen Fußball-Union (UEFA) darf maximal ein Spieler nachrücken, der bereits im Europacup für einen anderen Verein in dieser Saison im Einsatz war. Stürmer Batshuayi (FC Chelsea) und Abwehrspieler Ankanji (FC Basel) spielten bereits in der Champions League.

Der Schweizer Akanji hat in dieser Saison für den FC Basel bereits in der Champions League gespielt.

Der DFB-Pokalsieger trifft nach seinem blamablen Aus in der Königsklasse in der Zwischenrunde der Europa League am 15. und 22. Februar auf den italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.