FA Cup

Manchester United schlägt Wagners Huddersfield mit 2:0

+
Manchesters Romelu Lukaku (l, 9) feiert mit den Mitspielern sein zweites Tor beim FA Cup. Foto: Martin Rickett/PA Wire

Huddersfield (dpa) - Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat im FA Cup das Viertelfinale erreicht. Die Red Devils setzten sich mit 2:0 (1:0) bei Aufsteiger Huddersfield Town mit dem deutschen Trainer David Wagner durch.

Der Belgier Romelu Lukaku (3./55. Minute) erzielte beide Tore für den zwölfmaligen Pokalsieger Man United, bei dem Mittelfeldspieler Paul Pogba krankheitsbedingt fehlte.

Für Diskussionen sorgte erneut der Einsatz des Video-Assistenten. Kurz vor der Halbzeitpause gab der Schiedsrichter einen Treffer von Juan Mata nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten nicht - wegen einer angeblichen Abseitsstellung Matas bei der Ballabgabe von Ashley Young. Die Entscheidung blieb allerdings umstritten. TV-Bilder zeigten keine eindeutige Abseitsposition Matas.

Zuvor waren am Samstag auch die Premier-League-Clubs Brighton & Hove Albion (3:1 gegen Coventry City) und FC Southampton (2:1 bei West Bromwich Albion) ins Viertelfinale des Pokals eingezogen. Swansea City kam bei Zweitligist Sheffield Wednesday nur zu einem 0:0 und muss ein Wiederholungsspiel bestreiten.

Spielbericht von BBC Sport

Website des FA Cup

Manchester-United-Website

Huddersfield-Town-Website

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.