Einsatz gegen HSV fraglich

Mainzer Angreifer Onisiwo kugelt sich Schulter aus

+
Karim Onisiwo zog sich im Training eine Schulterverletzung zu. Foto: Guillaume Horcajuelo

Mainz (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FSV Mainz 05 bangt vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den Hamburger SV um den Einsatz von Karim Onisiwo.

Wie die Rheinhessen mitteilten, kugelte sich der österreichische Stürmer im Training die Schulter aus. Der 25-Jährige sei in der Universitätsklinik Mainz untersucht und seine Schulter wieder einrenkt worden. In den kommenden Tagen sollen Untersuchungen durch Mannschaftsärzte und weitere Spezialisten Aufschluss über den Therapieweg sowie die Ausfallzeit des Angreifers geben, wie es weiter hieß.

"Natürlich sind wir jetzt in Gedanken bei Karim", sagte Trainer Sandro Schwarz. Nach "Kicker"-Informationen war Onisiwo ausgerutscht und auf die Schulter gefallen. Ein Krankenwagen brachte den 25-Jährigen in eine Klinik. "Das ist sehr bitter", sagte Torhüter René Adler dem Fußball-Fachmagazin. Auch Innenverteidiger Stefan Bell musste wegen Knieproblemen das Training abbrechen.

Bericht Vereins-Homepage

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare