„Deutsche Konferenz“ im Live-Ticker

Europa League: Elfer-Glück und VAR-Panne - Bayer holt Sieg gegen Porto - auch Wolfsburg jubelt

Live-Ticker: Bayer Leverkusen kann sich gegen den FC Porto durchsetzen. 
+
Live-Ticker: Bayer Leverkusen kann sich gegen den FC Porto durchsetzen. 

Der VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt starten erfolgreich in die Euro-League-K.o.-Runde. Hier finden Sie die „deutsche Konferenz“ im Live-Ticker.

  • Drei deutsche Teams stehen in der K.o.-Runde der Europa League.
  • Eintracht Frankfurt zeigte gegen den FC Salzburg eine beeindruckende Leistung - doch auch Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg fahren Siege ein.  
  • Alle wichtigen Infos zu den Spielen mit deutscher Beteiligung finden Sie in unserem Live-Ticker.

Update vom 27. Februar 2020: Nach den Hinspielsiegen der deutschen Teams stehen die Chancen auf das Achtelfinalticket in der Europa League gut. Bei uns finden Sie den Live-Ticker zur Europa League.

Europa League: Deutsche Konferenz im Live-Ticker - Mit Frankfurt, Leverkusen und Wolfsburg

Spielbeginn

Heim

Gast

Spielstand

Torschützen

18.55 Uhr

Eintracht Frankfurt

-

FC Salzburg

4:1 (2:0)

1:0 Kamada (12.); 2:0 Kamada (43.) 3:0 Kamada (53.) 4:0 Kostic (56.) 1:4 Hwang (85.)

21.00 Uhr

Bayer Leverkusen

-

FC Porto

2:1 (1:0)

1:0 Alario (29.) 2:0 Havertz (57.) 1:2 Diaz (73.)

21.00 Uhr

VfL Wolfsburg

-

Malmö FF

2:1 (0:0)

0:1 Thelin (47.); 1:1 Bekalo (49.) 2:1 Mehmedi (62.)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Am Samstag, dem 22. Februar, findet auch die 2. Liga statt. Dort trifft unter anderem der Hamburger SV auf den FC St. Pauli. Wir begleiten alle vier Spiele der 2. Bundesliga im Live-Ticker

+++ Der VfL Wolfsburg fährt zuhause gegen Malmö ebenfalls einen 2:1-Sieg ein - damit haben alle deutschen Klubs heute einen Sieg eingefahren. 

Ende: Apfiff in Leverkusen! Das Spiel endet 2:1 für Bayer.

90+4. Minute: Wechsel bei Leverkusen: Paulinho kommt für Volland. 

90+2. Minute: Gelbe Karte für Porto: Marcano wird nach einem Foul an Volland verwarnt.

90+1. Minute: Groß-Chance für Porto! Puuuh! Das war knapp! Und beinahe wäre es für Bayer richtig teuer geworden. Corona kommt über die rechte Seit und schickt eine Flanke in den Strafraum. Uribe kommt zum Abschluss, aber sein Kopfball geht knapp rechts am Tor vorbei. 

90. Minute: Nachspielzeit: 4 Minuten! 

85. Minute: Die Werkself wirkt hier in den Schlussminuten ein wenig ausgepumpt. Die Leverkusener kommen nicht mehr so in die Zweikämpfe und sind auch in der Vorwärtsbewegung nicht mehr zwingend genug. 

80. Minute: Wechsel bei Leverkusen: Bailey kommt für Alario. 

80. Minute: Riesenmöglichkeit für Alario! Havertz schickt eine richtig gute Flanke auf den Argentinier, der sich jedoch ein wenig verschätzt und den Ball mit dem Kopf nicht richtig trifft. Da war mehr drin.

80. Minute: Schlussphase in Leverkusen. Bayer hat sich gut erholt vom Gegentreffer, doch hinsichtlich des Rückspiels in Porto und der heutigen Überlegenheit wäre ein dritter Treffer für Leverkusen nicht schlecht.  

77. Minute: Wechsel bei Porto: Danilo kommt für Luis Díaz.

Europa League im Live-Ticker: Porto erzielt Auswärtstreffer

73. Minute: Toooooooor für Porto. Da steht es nur noch 1:2 aus Sicht von Bayer. Der eingwechselte Zé Luís ist der Torschütze. Telles schickt einen scharfen Freistoß in den Strafraum der Gastgeber und der vor wenigen Minuten eingewechselte Zé Luís springt am höchsten - über die Linie drückt den Ball schließlich Diaz. 

71. Minute: Wechsel bei Leverkusen: Baumgartlinger kommt für Aranguiz.

66. Minute: Gelbe Karte für Leverkusen: Demirbay wird nach einem Foluspiel verwarnt.

63. Minute: Wechsel bei Porto: Zé Luís kommt für Soares.

62. Minute: Toooooor in Wolfsburg! Mehmedi erhöht auf 2:1! Jetz sind auch die Wölfe auf Kurs. 

61. Minute: Wechsel bei Porto: Nakajima kommt für Manafá.

58. Minute: Gelbe Karte für Porto: Uribe wird verwarnt.

57. Minute: Tooooooor für Leverkusen! Havertz tritt erneut an und diesmal versenkt er ihn, obgleich auch dieser Elfmeter nicht unbedingt gut geschossen war. 2:0 für Bayer.

56. Minute: Wahnsinn! Vincic zeigt an, dass der Elfer wiederholt werden muss, weil Portos Keeper Marchesín sich wohl zu früh von der Linie bewegt hat. 

55. Minute: Havertz tritt an und verschießt!! Kein guter Versuch des Leverkuseners.

53. Minute: Elfmeter für Leverkusen! Manafa zieht und zupft am Trikot von Volland und lässt damit dem Schiri keine andere Möglichkeit als auf den Punkt zu zeigen. Jetzt kann Bayer die Fürhung ausbauen. 

51. Minute: Zurück nach Leverkusen, wo der FC Porto gut aus der Pause und zu einer Chance kommt. Oliveira kommt im Elfer zum Kopfball, doch er bekommt nicht genügend Druck hinter den Ball. Da hat Bayer Glück gehabt. 

49. Minute: Und nochmal Toooooor in Wolfsburg! Diesmal für die richtigen Farben! Brekalo kann nur zwei Minuten nach dem Rückstand ausgleichen. So schnell kann es gehen. Es steht 1:1.

47. Minute: In Wolfsburg ist ein Tor gefallen, nur leider für die Gäste aus Malmö. Thelin verwandelte einen Elfmeter. Damit liegen die Wölfe nun mit 0:1 zurück. 

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit!

Europa League im Live-Ticker: Leverkusen geht mit Führung in die Pause

Halbzeit: Pause in Leverkusen und in Wolfsburg! 

45. Minute: Es gibt 2 Minuten Nachspielzeit. 

44. Minute: Bei der nachfolgenden Ecke ist es wieder Hradecky, der seine Hände im Spiel hat und den Ball aus der Gefahrenzone faustet.

43. Minute: Gute Chance für Porto! Hradecky ist bei einem satten Volleyschuss von Uribe aus rund 25 Meter gefordert. Doch der Schlussmann von Bayer ist hellwach und kann zur Ecke klären.

40. Minute: Demirbay mit einem auffälligen Spiel bisher - der Ex-Hoffenheimer ist fast bei jeder Offensivaktion Bayers involviert. So wie bei der nächsten guten Möglichkeit für Bayer durch Alario. Demirbar schickt eine feine Flanke auf den Kopf von Alario, doch sein Versuch geht über den Kasten der Gäste.

34. Minute: In Wolfsburg steht es weiterhin 0:0. 

Tor, kein Tor und dann doch wieder Tor! Beim Treffer von Bayers Alario herrschte VAR-Verwirrung.

Europa League im Live-Ticker: VAR-Wahnsinn - Schiri korrigiert nach Alario-Tor mehrfach seine Entscheidung

29. Minute: Tooooooor für Leverkusen!!! Alario trifft zum 1:0! Das hat es so auch noch nicht gegeben. Während Bayer über das Tor jubelt, wird das Tor natürlich nochmals gecheckt. Zunächst signalisiert der Schiri, dass der Treffer wegen Abseits nicht zählt, dann fasst er sich nochmal ans Ohr und kriegt erneut ein Hinweis, dass es doch kein Abseits war und das Tor gültig ist. Wer soll da noch durchblicken? Fakt ist: Bayer führt mit 1:0. 

26. Minute: Gelbe Karte für Porto! Corona steigt Volland auf den Schlappen und wird verwarnt.  

21. Minute: 20 Minuten sind rum und die Hausherren können bisher überzeugen. Bayer tritt mutig auf, hat mehr Ballbesitz und die besseren Chancen. 

Bayer Leverkusen im Live-Ticker: Havertz mit Lattenknaller

17. Minute: Was für eine Chance! Demirbay mit dem langen Ball auf Volland, der in die Mitte auf Hevertz ablegt. Der Youngster zieht ab und knallt den Ball mit Wucht an die Latte, Demirbay kommt zum Nachschuss, doch es fehlt an Genauigkeit. 

11. Minute: Erste gute Möglichkeit für Bayer durch Alario, der von Demirbay mit einem Lupfer angespielt wird. In der Rückwärtsbewegung versucht der Argentinier den Ball noch mit dem Hinterkopf aufs Tor zu bekommen, aber der Versuch ist harmlos. Weiter 0:0. 

9. Minute: Verhaltener Beginn beider Teams hier in den Anfangsminuten. Auch beim VfL in Wolfsburg sind noch keine Tore gefallen.

7. Minute: In der BayArena ist es übrigens gerade richtig ungemütlich. Vom Himmel prasselt der Regen nur so runter. 

4. Minute: Bayer spielt heute wie gewohnt recht offensiv im 4-3-3 mit Havertz, Volland und Alario in der Spitze. 

1. Minute: In Leverkusen rollt der Ball! 

Bayer Leverkusen und VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Nach SGE-Sieg - geht die deutsche Serie weiter?

20.53 Uhr: Startelf der Wolfsburger? Hier kommt sie: 

20.51 Uhr: Übrigens: Bayer muss gegen Porto kurzfristig auf Karim Bellarabi und Moussa Diaby verzichten. Bellarabi fällt nach Vereinsangaben kurzfristig wegen einer Erkältung aus, Diaby und seine Partnerin erwarten ein Kind erwartet.

20.50 Uhr: Und hier kommt die Aufstellung der Leverkusener: 

Zur Erinnerung: Gleich im Anschluss geht es mit der deutschen Europa-League-Konferenz weiter: Können es Leverkusen und Wolfburg den Frankfurter Adlern gleich machen? Alles Infos weiterhin hier im Live-Ticker!

Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: SGE zerlegt Salzburg - Kamada historisch

+++ Vor dem Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen RB Salzburg wurde in einer Schweigeminute den Opfern des Anschlags in Hanau gedacht. Als das Gedenken gestört wurde, reagierte das ganze Stadion.

Ende: Aus und vorbei! Frankfurt gewinnt völlig verdient mit 4:1 und hat sich damit eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel in Salzburg verschafft. 

90. Minute: Nachspielzeit: 3 Minuten. 

85. Minute: Tooor für Salzburg! Hwang lässt Trapp vom Punkt aus keine Chance. Nur noch 1:4. 

83. Minute: Elfmeter für Salzburg! Sow geht zu wild in den Zweikampf mit Ulmer und verschuldet den Strafstoß. Außerdem wird er mit einer Gelben Karte verwarnt.

81. Minute: Wechsel bei der Eintracht: Für Kamada kommt Da Costa. 

75. Minute: Wechsel bei Frankfurt: für Silva jetzt Paciência im Spiel. 

71. Minute: Wechsel bei den Gästen: Szoboszlai geht raus - Camara kommt. 

56. Minute: Toooooooooooor für Frankfurt! Kostic legt noch einen drauf! 4:0 für die SGE. Dabei sah die Entstehung des Treffers stark abseitsverdächtig aus. In der Wiederholung war Kostic deutlich im Abseits zu sehen, doch die Unparteiischen geben das Tor. Da muss wohl noch ein Bein von einem Salzburger dazwischen gewesen sein. 

55. Minute: Gelbe Karte für den Salzburger Adeyemi nach einer Schwalbe.

53. Minute: Toooooooooooor für die Adler! Es ist ... wieder Kamadaaaaa! Unfassbar, was der Japaner hier abliefert. Es ist bereits der dritte Streich von ihm. 3:0 für die SGE! Vorausgegangen war eine Chip-Flanke von der linken Seite von N‘Dicka! 

46. Minute: Doppelwechsel bei den Gästen aus Salzburg: Für Okugawa und Daka sind nun Adeyemi und Koita im Spiel.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit!

Mann des Spiels: Daichi Kamada jubelt nach seinem Tor zum 3:0 neben Salzburgs Patrick Farkas.

Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Kamada erzielt Doppelpack

Halbzeit: Pause in Frankfurt! Die SGE geht dank Kamada mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Kabine. Frankfurt zeigte keine berauschende Leistung im ersten Durchgang, die Führung geht dennoch absolut in Ordnung. Die Rechnung mit Kamada auf der Zehn ging aus Sicht von Adi Hütter voll auf - der Japaner spielt sehr auffällig und machte logischerweise mit seinen beiden Treffern bisher den Unterschied. 

43. Minute: Toooooooor für die SGE! Wieder ist Kamada der Torschütze! Frankfurt führt jetzt 2:0. Sow schickt den Japaner kurz nach der Mittellinie mit einem Steilpass auf die Reise und der lässt sich auf dem Weg zum Gästestrafraum nicht mehr vom Ball trennen. Vor dem Tor dann ein ganz cooler Abschluss.  

12. Minute: Toooor für Frankfurt! Kamada trifft zum 1:0! Toure mit der Vorarbeit. Ein Einwurf war der Ausgsangspunkt für diesen Treffer - Kostic legt auf Toure ab, der den im Elfer völlig frei stehenden Kamada bedient - der Abschluss ist nur noch Formsache. 

1. Minute: Los geht‘s in Frankfurt! 

Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Hasebe rückt in die Innenverteidigung - Kamada soll hinter den Spitzen wirbeln

18.28 Uhr: Hasebe macht also heute den Hinteregger-Ersatz in der Verteidigung - gegen Dortmund saß der Japaner noch auf der Bank. Zudem rückt Sow in die Startelf - Kamada soll hinter der Doppelspitze Kostic und Silva für Gefahr sorgen. 

18.23 Uhr: Die Startelf der Gäste aus Salzburg sieht folgendermaßen aus: 

18 Uhr: Die Frankfurter Eintracht startet heute Abend als erstes deutsches Team in die Mission „Sechzehntelfinale“ - und so stellt Adi Hütter heute auf. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zur „deutschen Konferenz“ in der Europa League. Eintracht Frankfurt empfängt RB Salzburg, bevor Leverkusen und Wolfsburg am späteren Abend gegen Porto beziehungsweise Malmö ran müssen. Wir berichten über alle deutschen Spiele im Live-Ticker.

Europa League im Live-Ticker: Alle Infos zu Frankfurt, Leverkusen und Wolfsburg

Die Europa League startet in die heiße Phase. Drei deutsche Teams stehen in der Runde der letzten 32. Von den deutschen Teilnehmern schaffte nur Borussia Mönchengladbach nicht den Sprung in die K.o.-Phase. Sie wurden aus deutscher Sicht von ihrem härtesten Rivalen ersetzt. Bayer Leverkusen „qualifizierte“ sich als Dritter der Champions-League-Gruppe immerhin für die Entscheidungsspiele im Bruder-Wettbewerb.

Europa League im Live-Ticker: VfL Wolfsburg empfängt Zlatan-Klub Malmö FF

Der VfL Wolfsburg hat dabei das vermeintlich einfachste Los erwischt und empfängt Malmö FF aus Schweden. Der Heimat-Klub von Superstar Zlatan Ibrahimovic, auch wenn der es sich dort ziemlich verscherzt hat.

Obwohl man derlei schillernde Namen heutzutage beim schwedischen Renommierklub vergeblich sucht, sollten die Wölfe auf der Hut sein. Malmö setzte sich immerhin als Gruppenerster vor Kopenhagen und Dynamo Kiew durch und ging dabei nur ein einziges Mal als Verlierer vom Platz. 

Der prominenteste Mann bei den Schweden dürfte übrigens auch vielen Bundesliga-Fans noch ein Begriff sein. Eigengewächs Markus Rosenberg führt die Himmelblauen als Kapitän aufs Feld, einst lief er für Werder Bremen auf.

Europa League im Live-Ticker: Bayer Leverkusen im Kracher-Duell gegen den FC Porto

Zeitgleich findet in Leverkusen ein Duell statt, das stark nach Champions League klingt. Die Werkself muss sich gegen den portugiesischen Königsklassen-Dauergast aus Porto beweisen. 

Die „Drachen“ waren überraschend in der dritten Qualifikationsrunde gegen FK Krasnodar ausgeschieden und mussten also mit der Europa League vorlieb nehmen. Hier wurde der FC Porto standesgemäß Gruppenerster, stolperte bislang aber unsouveräner durch das Turnier als erwartet. 

Momentan wird das Sportliche in der Hafenstadt allerdings von einem beschämenden Eklat überschattet. Porto-Star-Stürmer Moussa Marega wurde im Liga-Spiel gegen Vitoria Guimaraes von den rivalisierenden Fans schwer rassistisch beleidigt und sogar mit einer Sitzschale beworfen

Europa League im Live-Ticker: Eintracht Frankfurt gegen Red Bull Salzburg - SGE als Dosenklub-Schreck

Dass die Eintracht-Fans das Gegenteil einer innigen Liebe zu RB Leipzig pflegen, ist bekannt. Trotzdem scheinen die Adler regelrecht vom Dosenklub verfolgt zu werden. Alleine seit Jahreswechsel trat man bereits zwei Mal gegen die „Rasenballsportler“ an. Und in beiden Duellen sorgte die Hütter-Elf für eine Überraschung. Erst unterstützte sie den FC Bayern im Bundesliga-Titelkampf mit einem 2:0-Erfolg gegen die Bullen, zerstörte dann den zweiten sächsischen Titeltraum komplett und fegte Leipzig aus dem DFB-Pokal. Die SGE geht also trotz der Packung gegen Dortmund mit vollem Selbstvertrauen in die Europapokal-Partie.

Jetzt reist mit Red Bull Salzburg erneut ein Dosenklub in die Main-Metropole. Die Österreicher dürfen sich allerdings in der heimischen Liga so nennen. Da ein Konzern international nur einen Verein an den Start bringen darf, tritt der Alpenland-Serienmeister in der Europa League als FC Salzburg an. Für Eintracht Frankfurt bietet sich trotzdem schon wieder die Möglichkeit, den Red-Bull-Konzern zu ärgern.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare