„Volle Konzentration“

Kuntz nominiert sechs U21-Europameister für EM-Quali - zwei Neulinge

+
Stefan Kuntz.

Der Auftakt in die EM-Qualifikation ist für die U21-Europameister von Trainer Stefan Kuntz geglückt. Den ersten drei Punkten sollen weitere Siege gegen Aserbaidschan und Norwegen folgen. Ein Abwehrspieler ist erstmals seit längerer Pause wieder dabei.

Frankfurt/Main - Mit sechs Europameistern, zwei Neulingen und einem Rückkehrer im 22-Mann-Kader will DFB-Trainer Stefan Kuntz die anstehenden U21-EM-Qualifikationsspiele bestreiten. Aus dem Team, das im Sommer in Polen den EM-Titel gewann, sind Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim), Waldemar Anton (Hannover 96), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund), Thilo Kehrer (FC Schalke 04), Levin Öztunali (1. FSV Mainz 05) und Felix Platte (Darmstadt 98) gegen Aserbaidschan und in Norwegen dabei. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit.

Die beiden Hoffenheimer Philipp Ochs und Felix Passlack stehen für das zweite EM-Qualifikationsspiel am 6. Oktober in Cottbus (19.00 Uhr/Eurosport) und das dritte vier Tage später im norwegischen Drammen (19.00 Uhr/Eurosport) erstmals im Aufgebot der U21. Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen ist zum ersten Mal seit März wieder dabei.

„Volle Konzentration“

„Wir freuen uns sehr auf die anstehenden Spiele und werden diese Aufgaben mit voller Konzentration angehen“, sagte Kuntz. „Wir haben den Weg zur EM 2019 mit einem Sieg begonnen und wollen jetzt auch gegen Aserbaidschan und in Norwegen drei Punkte holen.“ Die Auftaktpartie in der Qualifikation für das Turnier in Italien und San Marino hatte die DFB-Elf Anfang September mit 1:0 gegen U21-Debütant Kosovo gewonnen.

In den kommenden beiden Spielen komme es laut Kuntz vor allem darauf an, „dass sich unser neu formiertes Team weiter findet und wir die Abläufe und Automatismen im Training verfeinern können.“ Weitere Gegner des DFB-Teams in Gruppe 5 sind Israel und Irland.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare