Knaller-Duelle

HSV am Scheideweg: Aufsteigen oder zweitklassig bleiben

Frust
+
Die Spieler des Hamburger SV waren nach der Niederlage gegen den FC St. Pauli bedient.

Für den Hamburger SV wird es diese Woche richtig ernst – oder? Die Topspiele gegen Holstein Kiel und VfL Bochum stehen an. Wohin geht die Reise in diesem Jahr?

Hamburg – Wo geht es in der kommenden Saison für den Hamburger SV weiter? Bleibt der Verein zweitklassig oder erfüllt er sich endlich den langersehnten Traum von der Bundesliga-Rückkehr? Das könnte sich vielleicht schon in dieser Woche der Wahrheit entscheiden. Denn dann trifft der HSV auf zwei direkte Konkurrenten im Aufstiegskampf*. Zuerst steht das Duell gegen Holstein Kiel an*, dann geht es für das Team von Trainer Daniel Thioune zum VfL Bochum. Das erste Duell steigt schon am 8. März um 20:30 Uhr im Volksparkstadion und ist für die Hamburger eine echte Herausforderung. Denn noch nie konnten die Rothosen in der 2. Liga ein Duell gegen die Kieler gewinnen.

Nach dem verlorenen Stadtderby gegen St. Pauli* muss der HSV eigentlich unbedingt gewinnen, um oben dranzubleiben. Aber in jedem Fall wartet am Freitag, 12. März, 18:30 Uhr, mit Bochum der nächste harte Gegner auf die Hamburger. Und dann könnte sich tatsächlich schon alles entscheiden. Oder? Dass es auch anders gehen kann, zeigte der SC Paderborn in der Saison 18/19. Zum gleichen Zeitpunkt der Saison, am 24. Spieltag, hatten die Paderborner nämlich nur 38 Punkte und standen auf dem siebten Tabellenplatz. Am Ende landeten sie auf Rand zwei, vor dem HSV auf Platz vier, der den Aufstieg knapp verpasste. Alles noch drin also, für den Hamburger SV, wenn dann bald auch mal wieder Punkte gesammelt werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare