Trainer mahnt

Heynckes wieder in der Champions League: "Wir müssen in die Erfolgsspur zurück"

+
Jupp Heynckes will seine Bayern wieder nach vorne bringen.

Bayern München steht bei der Rückkehr von Jupp Heynckes in die Champions League bereits am dritten Gruppenspieltag in Glasgow unter Druck. Die Münchner brauchen ein Erfolgserlebnis.

München - Das legendäre Wembley-Stadion verließ Jupp Heynckes am 25. Mai 2013 als großer Triumphator, 1607 Tage später kehrt der 72-Jährige auf die internationale Fußball-Bühne zurück - allerdings unter völlig anderen Voraussetzungen. Über vier Jahre nach dem glanzvollen Finalsieg gegen Borussia Dortmund in London steht Champions-League-Spezialist Heynckes mit Bayern München bereits im grauen Gruppen-Alltag unter gehörigem Druck. Am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) ist der deutsche Rekordmeister in der Allianz Arena gegen Celtic Glasgow zum Siegen verdammt, um nicht schon nach drei Gruppenspielen sein Ziel in der Königsklasse aus den Augen zu verlieren.

"Das ist ein ganz wichtiges Spiel. Wir müssen auch in der Champions League in die Erfolgsspur zurückkehren", forderte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Nur mit einer Erfolgsserie ist nach der 0:3-Demütigung bei der Milliardentruppe von Paris St. Germain noch der fest eingeplante Gruppensieg möglich, selbst Platz zwei ist momentan in Gefahr. "Mit dem Druck muss man umgehen", sagte Heynckes am Dienstag mit der Ruhe des Routiniers, "ich habe genug Erfahrung, um meine Mannschaft einzustellen."

Nach dem 5:0 in der Bundesliga gegen den SC Freiburg zum Einstand soll es der erfahrene Heynckes nun auch in der Königsklasse richten. "Drei Punkte nach zwei Spielen sind zu wenig für uns", sagte Torjäger Robert Lewandowski. Celtic hat in Gruppe B ebenfalls drei Zähler, Paris um Superstar Neymar sechs. Dass Heynckes für die Aufgabe besonders geeignet ist, hat er eindrucksvoll bewiesen: In seinen bisher drei Jahren als Trainer in der Champions League holte er zweimal den Titel (2013 mit den Bayern, 1998 mit Real Madrid) und erreichte einmal das Endspiel (2012 mit Bayern).

"Ich habe mir nie mehr die Spiele angeschaut, ob mit Real gegen Juventus oder mit Bayern gegen Dortmund. Ich lebe in der Gegenwart und muss sagen: natürlich ist das ein Wettbewerb, der prickelnd ist und eine besondere Bedeutung hat. Das Niveau ist gigantisch", sagte Heynckes, und: "Der FC Bayern hat große Ambitionen in diesem Wettbewerb, meine Mannschaft und ich natürlich auch." Entsprechend sei das Team "hoch motiviert", im Vergleich zum Wochenende müsse sie sich aber "im ein oder anderen Bereich verbessern".

Heynckes warnt vor Celtic Glasgow

Denn, betonte ihr Chef: "Man darf den Fehler nicht machen, Celtic zu unterschätzen." Heynckes aber ist es binnen einer Woche gelungen, die unter Carlo Ancelotti schwer angeschlagenen Bayern halbwegs auf Kurs zu bringen. Es herrscht eine andere Stimmung, ein anderer Zug. "Er will, dass wir auch auf Kleinigkeiten fokussiert sind. Auch im Training ist jeder Pass, jeder Torschuss wichtig", sagte Lewandowski. Weil die Spieler gut mitzögen sei es "eine Frage der Zeit, bis wir richtig guten Fußball spielen", sagte Heynckes. Verzichten muss er auf Javi Martinez, der wegen einer Schulterverletzung auch für das Spiel beim Hamburger SV am Samstag ausfallen wird. Nationalspieler Sebastian Rudy dürfte ihn ersetzen, weil Arturo Vidal nach einer Muskelverhärtung noch nicht bei 100 Prozent ist.

Ansonsten vertraut Heynckes Säulen wie dem wiedererstarkten Thomas Müller, Mats Hummels, Jerome Boateng oder Thiago. Neben Martinez fehlen Kapitän Manuel Neuer, Franck Ribery und Juan Bernat. "Gut" geht es laut Heynckes dessen inzwischen berühmten Hund Cando, und auch Frau Iris hat ihre Knie-OP gut überstanden, wie der Coach lächelnd berichtete: "Sie hat keine Schmerzen." -

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

München: Ulreich - Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba - Thiago, Rudy - Robben, Müller, Coman - Lewandowski. - Trainer: Heynckes

Glasgow: Gordon - Lustig, Boyata, Simunovic, Tierney - Brown, Ntcham - Forrest, Rogic, Sinclair - Griffiths. - Teammanager: Rodgers Schiedsrichter: Sergej Karassew (Russland)

sid

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare