Zum Abschluss der Hinrunde

Heynckes scherzt vor VfB-Partie: Ulreich im Tor? „Wenn Starke es gestattet“

+
Der FC Bayern ist bereits vor der Partie beim VfB Stuttgart Herbstmeister.

Zum Abschluss der Hinrunde muss Herbstmeister FC Bayern München beim VfB Stuttgart ran. Können die Schwaben gegen die Heynckes-Elf was holen?

München - Vor dem abschließenden Hinrundenspiel beim VfB Stuttgart hat Jupp Heynckes seine Mannen eingehend gewarnt und sich dabei schon fast als Fan der Schwaben geoutet. „Sie haben eine junge, hungrige und laufstarke Mannschaft. Ich habe sie sehr intensiv analysiert. Es wird sicher kein Spaziergang“, sagte der 72-Jährige auf der Pressekonferenz am Freitag. 

Vor allem scheint er von der Arbeit von Hannes Wolf schwer angetan: „Stuttgart hat eine sehr gute, entwicklungsfähige Mannschaft. Ich finde das gut. Er spielt mit einer Dreierkette wie mittlerweile schon viele Mannschaften. Die Handschrift des Trainers ist da klar zu erkennen. Man braucht aber auch Zeit, sich persönlich zu entwickeln. Ich bin immer auf der Seite der jungen Menschen, ob in einer Fußballmannschaft oder im Trainerberuf“, so Heynckes. 

Die Schwaben haben im eigenen Stadion bislang 16 ihrer 17 Punkte geholt. Zuletzt gab es gegen Bayer Leverkusen allerdings ein 0:2 und damit die erste Niederlage in dieser Saison in der Mercedes-Benz-Arena. Während beim VfB mit Anastasios Donis ein Angreifer definitiv ausfällt, steht hinter dem Einsatz von Chadrac Akolo (Rippenprellung) noch ein Fragezeichen.

Ulreich im Tor, Fragezeichen hinter Coman

Arjen Robben steht für die Partie am Samstag noch nicht zur Verfügung, allerdings könnte der Niederländer im Pokalspiel gegen den BVB durchaus noch einmal zum Einsatz kommen. Bei Kingsley Coman ist ein Einsatz in Stuttgart derzeit noch fraglich. Der junge Franzose hat Probleme mit dem Hüftbeuger. „Ich hoffe, dass er morgen wieder mitwirken kann. Sonst stehen alle zur Verfügung“, erklärte Heynckes am Freitag. 

Sven Ulreich wird wieder zwischen den Pfosten stehen. „Ich muss aber mit Tom Starke reden, ob er das gestattet, dass Ulreich wieder spielt. Nein, ich denke, wenn Ulreich fit ist, spielt er. Stuttgart ist ja auch kein unwichtiges Spiel für ihn. Er kommt ja aus Stuttgart, hat auch dort gespielt. Das ist sicher ein spezielles Spiel für ihn“, flachste Heynckes.

So könnten beide Teams auflaufen: 

VfB Stuttgart: Zieler - Baugartl, Badstuber, Kaminski - Pavard, Insua - Gentner, Ascacibar - Brekalo, Özcan - Asano

FC Bayern: Ulreich - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba - Martinez - James, Tolisso - Müller, Lewandowski, Coman

Weitere Informationen über den VfB Stuttgart erhalten Sie bei den Kollegen von echo24.de*. Außerdem gibt es bei tz.de* wie gewohnt einen ausführlichen Liveticker zu der Partie des FC Bayern gegen den VfB Stuttgart.

fs

*echo24.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.  

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare