„Juckt mich nicht“

Hannovers Trainer Breitenreiter erlaubt Nutella und Zigaretten

+
Startet in seine erste komplette Saison bei Hannover 96: Trainer André Breitenreiter übernahm die Niedersachsen im Frühjahr und führte sie zurück in die Bundesliga.

Bei Hannover 96 zeigt sich Trainer André Breitenreiter generös. Er erlaubt seinen Profis den Verzehr von Nutella und Cola. Auch zur Zigarette dürfen die Spieler greifen.

Hannover - Die Fußballprofis von Hannover 96 bekommen von Trainer André Breitenreiter überraschende Freiheiten. Der Coach erlaubt Nutella, Zigaretten und Cola - wenn auch nur in Maßen. „Man kann auch mal Nutella zum Frühstück essen. Das ist mir nicht wichtig“, sagte Breitenreiter der Bild und dem Portal Sportbuzzer: „Aber natürlich nicht morgens, mittags und abends.“

Zum Thema Zigaretten sagte Breitenreiter: „Ob sie eine rauchen, das juckt mich auch nicht. Da bin ich völlig entspannt und gelassen.“ Auch Cola ist beim 96-Trainer nicht verboten. Aber: „Die Spieler können ja mal zwei Flaschen Cola am Abend vor einem Spiel trinken, dann sehen sie ja, ob sie damit marschieren können.“ Alkohol ist hingegen im Trainingslager in St. Peter-Ording tabu.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare