Acht Monate nach Operation

Grünes Licht: Comeback von Reus beim BVB rückt näher

+
Marco Reus soll beim BVB wieder ganz normal ins Teamtraining einsteigen. Foto: David Inderlied

Dortmund (dpa) - Das Comeback von Marco Reus beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund rückt näher.

Wie eine abschließende medizinische Untersuchung ergab, ist der Nationalspieler knapp acht Monate nach der Operation an seinem lädierten Kreuzband wieder voll belastbar. "Wir werden es jetzt angehen", kommentierte BVB-Coach Peter Stöger die Fortschritte beim 28 Jahre alten Offensivspieler.

Reus soll zu Beginn der kommenden Woche ganz normal ins Teamtraining einsteigen. Er hatte nach der Winterpause bereits große Teile der Übungen mitgemacht, aber Zweikämpfe vermieden. Für die Partie gegen den SC Freiburg am kommenden Samstag ist Reus laut Stöger noch keine Option. Aber in den folgenden Partien am 2. Februar in Köln oder gegen den Hamburger SV acht Tage später könnte er wieder im Kader stehen.

"Wir müssen schauen, wann das letzte Okay von ihm kommt. Aber ich habe schon den Eindruck, dass er für sich selbst eine positive Grundtendenz hat. Dass er merkt, es wird immer besser. Aber wir jagen ihn nicht in irgendetwas hinein, wo er sich nicht wohlfühlt", sagte Stöger.

Profil Marco Reus auf BVB-Homepage

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare