Gelbe Karte provoziert

Von wegen clever! UEFA sperrt Real-Star

+
Dani Carvajal (l.) muss ein weiteres Spiel pausieren.

Dani Carvajal fehlt Real Madrid ein weiteres CL-Spiel. Der Außenverteidiger hatte im Spiel gegen Nikosia seine dritte Gelbe Karte provoziert.

Madrid - Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss. Das dachte sich wohl auch Dani Carvajal. Der ehemalige Leverkusener Bundesligaprofi fehlt Titelverteidiger Real Madrid nun allerdings im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. 

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) sperrte den 25 Jahre alten Außenverteidiger für ein weiteres Spiel, nachdem Carvajal am vorletzten Gruppenspieltag gegen APOEL Nikosia (6:0) seine dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb provoziert hatte. 

Carvajals Plan ging nicht auf

Carvajal, in der Saison 2012/13 für Bayer Leverkusen im Einsatz, war in Nikosia Sekunden vor dem Abpfiff verwarnt worden, weil er sich bei der Ausführung eines Einwurfes 21 Sekunden Zeit gelassen hatte. 

Mit der Gelben Karte wollte er offensichtlich bewirken, in der sportlich unbedeutenden Partie gegen Borussia Dortmund (3:2) auszusetzen und in der K.o.-Runde zurückzukehren. Dieser Plan ging nicht auf.

sid

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.