Tweet geht viral

Nach DFB-Sieg: Legende Lineker ändert seinen berühmten Spruch über Deutschland

+
Die englische Stürmer-Legende Gary Lineker. 

Sein bei der WM 1990 getätigter Spruch wurde zu einem legendären Fußball-Zitat. Jetzt sah sich Gary Lineker gezwungen eine Änderung der Weisheit vorzunehmen.  

Sotschi - „Der Ball ist Rund und das Spiel dauert 90 Minuten.“ Nur Wenige haben den Fußball so gut und einfach auf seinen Kern heruntergebrochen wie Deutschlands erster Weltmeister-Trainer Sepp Herberger. 36 Jahre nach dem Wunder von Bern steuerte der englische Stürmer Gary Lineker ein weiteres Zitat bei, dass in einem Atemzug mit der Aussage Herbergers genannt wird: „Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach und am Ende gewinnen die Deutschen“, philosophierte der mittlerweile 57-Jährige nach der Niederlage Englands im Halbfinale der Fußball-WM 1990 gegen den späteren Weltmeister aus der Bundesrepublik. 

Nach Deutschland-Spiel gegen Schweden:  Lineker passt seinen Deutschland-Spruch an

Eine Aussage, die der Stürmer nach den jüngsten Ereignissen der Weltmeisterschaft in Russland anpassen musste. Lineker, der in seiner Karriere unter anderem für Leicester City, den FC Barcelona und Tottenham Hotspur auf Torjagd ging, beendete 1994 seine aktive Karriere und arbeitet seither als TV-Experte und twittert quasi nebenberuflich über alles, was mit Fußball zu tun hat. Über sieben Millionen Menschen folgen dem dreimaligen Torschützenkönig der Premier League auf der Plattform, immer bereit für die nächste Fußball-Weisheit. 

Lesen Sie auch: So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg

Diese sieben Millionen Menschen wurde Zeuge davon, dass sich Lineker nach dem 2:1-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft über Schweden gezwungen sah, seinen bekanntesten Ausspruch anzupassen. Zwar gewann nach 90 Minuten wieder einmal Deutschland, wie der 57-Jährige es ja bereits festgestellt hatte, jedoch traf ein anderer Aspekt von Linekers „Regel“ auf den wichtigen Sieg der DFB-Elf nicht zu. 

Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi

Der Ausgang bleibt gleich: „Am Ende gewinnen die Deutschen“ 

Deutschland war in Unterzahl, als Toni Kroos sich ein Herz fasste und den Ball zum großen Jubel aller deutschen Fans in die Maschen des schwedischen Tors drosch. Dementsprechend jagten keine 22 Männer einem Ball hinterher, sondern lediglich 21. Für die Stürmer-Legende Grund genug, sein Zitat anzupassen: „Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 82 Minuten lang einem Ball nach und bei den Deutschen wird ein Spieler vom Platz gestellt, also jagen 21 Männer 13 Minuten einem Ball nach und am Ende gewinnen die Deutschen irgendwie.“

Deutsche Fans können auch mit der neuen Version von Linekers „Fußball-Regel“ zufrieden sein, da der Ausgang unverändert bleibt. Am Ende gewinnt immer Deutschland. Bei dem Turnier in Russland gerne noch fünf weitere Male. 

Lesen Sie auch: Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Auch interessant: Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

fd

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare