Nach Final-Pleite gegen Frankreich

WM 2018: Der beste Spieler ist Luka Modric und diese Spieler ließ er hinter sich

+
Luca Modric zeigte auch im Finale vollen Einsatz.

Die Kroaten haben zwar das Finale der WM 2018 gegen Frankreich verloren. Aber der goldene Ball ging dennoch an einen von ihnen: Luca Modric. 

Moskau - Kroatiens Luka Modric ist mit dem Goldenen Ball für den besten Spieler der Fußball-WM in Russland ausgezeichnet worden. Damit setzt der 32 Jahre alte Superstar nach der 2:4-Finalniederlage gegen Frankreich die lange Reihe von Spielern fort, die diese Ehrung erhalten haben und dabei im Turnier nicht Weltmeister wurden. Zuvor hatten Lionel Messi (2014/Argentinien), Diego Forlan (2010/Uruguay), Zinedine Zidane (2006/Frankreich), Oliver Kahn (2002/Deutschland) und Ronaldo (1998/Brasilien) den Goldenen Ball gewonnen. Als letzter Weltmeister wurde Romario 1994 auch als bester Spieler geehrt.

Bester Spieler der WM 2018: Luca Modric

Bei der Wahl der Technischen Studiengruppe für das Turnier in Russland kam Belgiens Eden Hazard auf Platz zwei, Frankreichs Weltmeister Antoine Griezmann wurde Dritter.

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Bester Spieler der WM und bester Torhüter der WM gewählt

Den Goldenen Handschuh für den besten Torwart erhielt als Nachfolger von Manuel Neuer der Belgier Thibaut Courtois. Als bester Jungprofi wurde der 19 Jahre alte Kylian Mbappé ausgezeichnet, 2014 hatte sich Frankreichs Paul Pogba diese Ehrung gesichert. Mit dem Fairplay Award wurde Spanien ausgezeichnet, Harry Kane wurde Torschützenkönig.

Das WM-Finale zwischen Frankreich und Kroatien können Sie im Ticker nachlesen.

Die Siegerehrung nach dem WM-Finale 2018 wird auch durch einige Pannen in Erinnerung bleiben.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare