Tausch mit anderer Partie

FIFA verlegt Anstoßzeit eines deutschen WM-Spiels

+
Das deutsche Spiel in Sotschi wird später als eigentlich geplant angestoßen.

Der Spielplan der WM stand bereits lange vor der Auslosung fest. Jetzt wurden einige der ursprünglich geplanten Anstoßzeiten verändert. Davon ist auch eine Partie der DFB-Auswahl betroffen.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird ihr zweites WM-Gruppenspiel am 23. Juni gegen Schweden erst um 20.00 Uhr (MESZ) in Sotschi bestreiten. Der Weltverband FIFA tauschte am Freitag wenige Stunden nach der Gruppenauslosung (im Ticker zum Nachlesen) die Anstoßzeiten von insgesamt sechs Partien. Zum ursprünglichen Anpfiff um 17.00 Uhr (MESZ) wird nun die Parallelpartie in der deutschen Gruppe zwischen Mexiko und Südkorea in Rostow-am-Don beginnen.

Die weiteren deutschen Anstoßzeiten für die Partien am 17. Juni in Moskau gegen Mexiko (17.00 Uhr/MESZ) und am 27. Juni in Kasan gegen Südkorea (16.00 Uhr/MESZ) blieben von den Tauschs unberührt. Grund für die Änderungen sind in der Regel Wünsche der TV-Vertragspartner.

Lesen Sie auch: Tickets, Visum, Sicherheit: Das müssen Fans jetzt zur WM 2018 wissen

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare