Premier League

FC Liverpool besiegt Tabellenführer Manchester City mit 4:3

+
Der FC Liverpool besiegte Manchester City mit 4:3 und belegt nun Rang drei in der Premier League. Foto: Peter Byrne

Der FC Liverpool hat Manchester City in der Premier League die erste Saisonniederlage beigebracht. Das Team des deutschen Fußballtrainers Jürgen Klopp schlug den zuvor unbesiegten Tabellenführer an der heimischen Anfield Road mit 4:3 (1:1), musste am Ende aber noch zittern.

Liverpool - Im ersten Spiel nach dem Wechsel des Brasilianers Philippe Coutinho zum FC Barcelona erzielten Alex Oxlade-Chamberlain (9. Minute), Roberto Firmino (59.), Sadio Mané (61.) und Mohamed Salah (68.) die Tore für die furios aufspielenden Reds, bei denen Klopp auf den angeschlagenen Neuzugang Virgil Van Dijk verzichtete.

Für das vom früheren Bayern-Coach Pep Guardiola trainierte Manchester City trafen der deutsche Nationalspieler Leroy Sané (40.) und der eingewechselte Bernardo Silva (84.). In der Nachspielzeit machte es der frühere Dortmunder Ilkay Gündogan (90.+1) mit seinem Treffer noch einmal spannend. Man City bleibt trotzdem souveräner Spitzenreiter und hat noch 15 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Liverpool.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare