Wie sieht die Zukunft der Barca-Leihgabe aus?

Fußball-Experte über Coutinho-Verbleib bei den Bayern: „Wenn er zu sensibel ist ... “ 

Der FC Bayern hat sich leihweise mit Philippe Coutinho verstärkt. Nächstes Jahr stellt sich die Frage, ob die Roten den Brasilianer fest verpflichten.

  • Der FC Bayern hat sich leihweise mit Philippe Coutinho verstärkt.
  • Gegen Bremen spielte Coutinho groß auf und zeigte seine ganze Klasse.
  • Spielt der Brasilianer auch zukünftig an der Isar?

Update vom 15. Dezember 2019: Philippe Coutinho wurde von der Bundesliga zum Spieler des 15. Spieltags gekürt, bei zwei Vorlagen und drei eigenen Treffern bei der Gala gegen Werder Bremen mehr als nachvollziehbar. Weil die Auftritte der Barca-Leihgabe in der Vergangenheit aber nicht immer glanzvoll waren, stellt man sich in München weiterhin die Frage, ob Coutinho auch über die Saison 2019/20 hinaus bei den Roten spielen wird. 

Gegen Bremen machte der 27-Jährige deutlich, wie wertvoll er sein kann, für Fußball-Experte Marcel Reif ist die Entscheidung pro Coutinho dennoch nicht so einfach: Der Gegner am Samstag hätte schlicht nicht das nötige Niveau, um sich ein allumfassendes Urteil zu bilden.

Coutinho-Verbleib beim FC Bayern? „Wenn er zu sensibel ist ... “ 

Dementsprechend führt Reif am Rande des Sport1-Doppelpass aus: „Wenn er zu sensibel ist und in den großen Spielen nicht zeigt, was er kann, ist er für Bayern nicht geeignet. Die Bayern haben noch Zeit, um zu entscheiden, ob sie Coutinho kaufen sollen.“ 

Die großen Spiele für den FCB kommen im Februar und März des Folgejahres. Dann stehen die heißen Duelle in der Champions League auf der Agenda. Gegen wen der Rekordmeister im Achtelfinale ran muss, wird morgen bestimmt. Die Auslosung der K.o.-Phase der Königsklasse begleiten wir für Sie im Live-Ticker - ebenso übrigens auch die Ziehung der nächsten Europa-League-Partien

Fußball-Experte glaubt: FC Bayern bald nicht mehr in der Champions League

Erstmeldung vom 27. November 2019: München - Die Spieler von Roter Stern Belgrad wussten nicht mehr, wie ihnen geschah: Mit erdrückender Dominanz wurden sie vom FC Bayern beim 6:0 in der Champions League vorgeführt - Torjäger und Viererpacker Robert Lewandowski ging voran.

Marcel Reif sicher: Es gibt eine Weltliga mit dem FC Bayern München

Es war ein herausragender FCB-Abend in der Königsklasse. Aber wird es solche Spiele - auch daheim in München in der Allianz Arena - schon bald nicht mehr geben? 

Kult-Kommentator Marcel Reif glaubt zumindest fest daran, dass eine Weltliga kommt. Ein Format, das die Champions League verdrängt? 

Marcel Reif: „FC Bayern ist an der Speerspitze“

„Der Fußball läuft auf eine Weichenstellung zu. Bayern ist als Branchenführer an der Speerspitze. Wohin entwickeln sie sich?“, meinte Reif im Gespräch mit Sport1 und fragte: „Zum globalen Verein, der nach meiner Ansicht in fünf Jahren in einer Weltliga spielt (…), oder wollen sie weiter die Mischung aus Champagner und Lederhosen bleiben, die Uli Hoeneß immer wollte, neben Singapur auch an Rosenheim denken? Das hat einen wunderbaren Charme, aber die Dinge entwickeln sich weiter.“

Kult-Kommentator: Marcel Reif.

Der Rest der Welt biege anders ab, sagte Reif, der an diesem Mittwoch 70 wird, weiter, „und schon deswegen ist das bei den Bayern gerade eine wichtige Zeit“. Erst kürzlich hatte Karl-Heinz Rummenigge auf der Jahreshauptversammlung 2019 das Format der Champions League vor tausenden Mitgliedern entschieden verteidigt.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge: „Champions League ist das Nonplusultra“

„Die Champions League ist das Nonplusultra. Es gibt keinen besseren Wettbewerb auf diesem Planeten. Ich empfehle, und damit spreche ich sicher für Millionen Fans in Deutschland, an den bewährten Strukturen nichts bis gar nichts zu ändern“, hatte der Vorstandsboss des FC Bayern am 15. November bei seiner Rede in der Olympiahalle München gesagt.

Rummenigge meinte damals weiter: „Ich glaube, dass wir eine ganz gute Statik im Fußball haben. Die Fans und viele Klubs sind mit dem Status Quo zufrieden. Es gibt in Amerika ein Sprichwort, das besagt: ‚Man soll nichts reparieren, was nicht kaputt ist‘. Die Champions League braucht keine Reparatur.“

FC Bayern München: Weltliga oder weiter Champions League?

Halten sich die Bayern daran? Stärken sie die Königsklasse gar? Oder lassen sie sich doch auf Gespräche für eine mögliche Weltliga ein, über die in der jüngeren Vergangenheit wiederholt gemutmaßt worden war? Nun steht aber zuerst einmal das Topspiel am 30. November gegen Bayer 04 Leverkusen an. Bei uns können Sie die Partie im Live-Ticker verfolgen.

Patrick Mayer

Marcel Reif wird beim Sport1-Doppelpass deutlich und schießt heftig gegen einen FCB-Star. Er rät den Münchner zu einem Wechsel.

Rubriklistenbild: © AFP / CHRISTOF STACHE

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare