Von der Interims- zur Dauerlösung?

Klose verrät: Das ist Hansi Flicks größte Stärke - Bayern-Trainer sammelt Pluspunkte

Dauerlösung beim FC Bayern? Hansi Flick sammelt weiter Argumente für einen Verbleib an der Isar. Nun verrät U17-Coach Miroslav Klose Flicks größte Stärke.

  • Hansi Flick ist aktuell Trainer des FC Bayern.
  • Wie sieht seine Zukunft in München aus?
  • FCB-Legende Jupp Heynckes fordert ein langfristiges Engagement, denn Flick sei „ein Juwel“
  • Auch Miroslav Klose findet nur lobende Worte über den früheren DFB-Co.

Update vom 2. Dezember: Hansi Flick scheint nicht nur die Bosse hinter sich zu wissen, auch bei Fans und ehemaligen Weggefährten hat der Bayern-Coach ein hohes Standing inne - und das völlig zurecht, wie etwa Miroslav Klose findet.

Hansi Flick - Klose verrät: Das ist seine größte Stärke

Der ehemalige Nationalstürmer und heutige Trainer der U17 des FCB schätzt Flick sehr und sieht in seiner Bereitschaft zur gemeinsamen Zusammenarbeit im Team Flicks größte Stärke. Das berichtet der Kicker in seiner aktuellen Ausgabe. Per Mertesacker, der in der DFB-Elf wie Klose unter Co-Trainer Flick spielte, schlägt dem Bericht nach in die gleiche Kerbe: „Er ist ein absoluter Teamplayer.“

Teamplayer Flick: Die Harmonie in der Mannschaft ist zurück

Dieser Gemeinschaftsgedanke komme innerhalb der Mannschaft sehr gut an, Manuel Neuer lobt demnach: „Hansi Flick nimmt alle mit.“ So brachte der 54-Jährige etwa den unter Niko Kovac außen vor gebliebenen Thomas Müller zurück in die Spur. Gleichzeitig pflegt er einen ehrlichen Umgang im Training und versucht, keinen Spieler zu vernachlässigen. Selbst der als Stammkeeper chancenlose Ersatztorwart Sven Ulreich werde für seinen Fleiß und Einsatz gelobt und fühle sich somit wertgeschätzt. 

Alles in allem scheint die Chemie an der Säbener Straße zu stimmen. Der FC Bayern und Hansi Flick, eine Beziehung, die womöglich länger andauern könnte, als zunächst gedacht - auch wenn sich der FCB wohl weiterhin mit Mauricio Pochettino, der sich nun über seine Zukunft geäußert hat, beschäftigt. 

FC Bayern München: Hansi Flick als Dauerlösung? Heynckes' Plädoyer 

Update vom 1. Dezember 2019: Von der Interims- zur Dauerlösung? Hansi Flick liefert derzeit viele Argumente für eine längerfristige Beschäftigung als Bayern-Coach - und das trotz der Niederlage gegen Bayer Leverkusen, Flicks erstem Punktverlust als Trainer der Roten. Fans und Verantwortliche finden derzeit großen Gefallen, dem FCB zuzusehen. Das Bayern-Spiel macht wieder Spaß. 

Karl-Heinz Rummenigge sagte nach der Niederlage gegen die Werkself passenderweise: „Das Wichtigste ist die Spielqualität und der Matchplan und das stimmt bei Hansi Flick.“ Im Winter werde der Vorstandsboss dann mit Flick über dessen Zukunft sprechen. Geht es nach Klublegende Jupp Heynckes, muss diese zwangsläufig in München liegen.

FC Bayern: Heynckes fordert Flick als Dauerlösung: „Kann Epoche prägen“

„Hansi Flick ist prädestiniert für die Aufgabe als Cheftrainer des FC Bayern und der ideale Mann für diese Position“, schreibt Heynckes in seiner kicker-Kolumne (Montagsausgabe) - „und zwar über diese Saison 2019/20 hinaus.“ 

Heynckes, der die Bayern 2013 zum Triple führte, hatte Flick in den 80er Jahren für drei Spielzeiten beim FCB trainiert. „Der Klub und das extreme Anspruchsdenken in München sind ihm also vertraut“. Flick habe die Eigenschaften und Qualitäten für den Job: „Es geht nicht um Momentaufnahmen, sondern um das grundsätzliche Know-How eines Trainers, seine Fachkompetenz und menschliche Note, seine Philosophie“, sagte Heynckes, der Flick schlicht für die ideale Besetzung hält: „Er ist als Trainer ein Juwel. Solche Talente müssen erkannt und gefördert werden. Er kann eine Epoche prägen.“ Alles in allem ein großes Lob von einem großen Trainer. 

Wie Heynckes? Ex-FCB-Star lobt Hansi Flick - und zieht Parallelen

Update vom 29. November 2019: Schon Robert Lewandowski gab zu erkennen: Bayerns neuer Coach Hansi Flick könnte mit seinem Führungsstil einen ähnlichen Ton treffen wie Trainer-Legende Jupp Heynckes. Nun legt ein Ex-Spieler des FC Bayern und heutiger Moderator nach. 

Thomas Helmer, der 191 Spiele für den Rekordmeister bestritt und den sonntäglichen TV-„Doppelpass“ moderiert, schreibt in seiner Sport1-Kolumne, Flick folge dem Vorbild von Heynckes‘.  

Helmer: „Das war das große Erfolgsgeheimnis von Jupp Heynckes“

„Eine gewisse Menschlichkeit tut gerade den Spielern des FC Bayern gut, weil der Druck einfach so wahnsinnig hoch ist“, so Helmer. Trainer müssten laut dem 54-Jährigen auch mal loslassen können. „Das war das große Erfolgsgeheimnis von Jupp Heynckes.“

Heynckes habe zwar nicht unbedingt neue taktische Varianten erfunden, sondern hätte stattdessen dafür gesorgt, dass die Stimmung in der Mannschaft gut war. Er hätte das Team, wie der heutige Bayern-Trainer stets gut moderiert. Helmer resümiert: „Hansi Flick hat da anscheinend auch eine ganze Menge drauf!“ 

Die Gruppen der EM 2020 werden am Samstag (30. November) ausgelost. Droht dem DFB-Team eine Hammer-Gruppe? Wir begleiten die Auslosung der EM im Live-Ticker

Erstmeldung vom 27. November 2019:

Erster Star vergleicht Hansi Flick schon mit Trainer-Legende des FC Bayern

Belgrad - Das Auswärtsspiel der Champions-League-Gruppenphase konnte der FC Bayern München mit einer fulminanten Leistung für sich entscheiden. Einen 6:0-Sieg gegen Roter Stern Belgrad feierte das Team um Trainer Hansi Flick.

„Man of the match“ war Robert Lewandowski, der mit vier Toren in knappen 14 Minuten einen neuen Rekord in der Champions League aufstellte und nach dem Spiel lobende Worte für Chefcoach Hansi Flick fand. Denn er siegt und siegt und siegt. 

Nach dem Rauswurf von Niko Kovac und der Übernahme der Position als Cheftrainer hat er mit dem FC Bayern München alle vier Spiele gewonnen. Und das ohne dabei ein einziges Gegentor zu kassieren. Vier Spiele, vier Siege und 16:0 Tore - so lautet aktuell die imposante Flick-Bilanz. Doch was bedeutet das für die Trainersuche? 

Hinter den Kulissen läuft diese wohl auf Hochtouren. Denn: Beim FC Bayern schließt man es nicht komplett aus, dass bereits im Winter eine dauerhafte Trainer-Lösung präsentiert werden kann. 

FC Bayern München: Erster Spieler vergleicht Flick mit Heynckes

Im Interview nach dem Spiel äußerte sich „Man of the match“ Robert Lewandowski äußerst positiv in Bezug auf Hansi Flick. Auf die Frage ob Hansi Flick ein Typ wie Jupp Heynckes sei, findet er klare Worte. „Ich denke schon“, begann der Pole. „Mit der Stimmung, mit dem Kontakt mit Spielern. Die Empathie, das kann man sagen, das steht auf seiner Seite. Und ich denke, wir Spieler merken, dass der Trainer hinter uns steht und er uns helfen will.“ 

Deshalb könne man aktuell gemeinsam nach vorne gehen und siegen. Ein Vergleich der Flick schmeicheln dürfte. Schließlich holte Jupp Heynckes mit dem FC Bayern das so sehr begehrte Triple. Doch wie Lewandowski werden es wohl nicht alle Stars des FC Bayern München sehen. Fraglich ist demnach aktuell auch wo Jerome Boateng in der Abwehr-Hierachie bei Flick steht. 

Jupp Heynckes musste sich kürzlich erst heftige Kritik von einer brasilianischen Fußball-Legende anhören. So sei er Schuld am verlorenen „Finale dahoam“ 2012

Unterdessen gehen auch die Spekulationen um Alexander Nübel in die nächste Runde. Wird er im Winter beim FC Bayern unterschreiben? Ein anderer europäischer Top-Klub soll ebenfalls großes Interesse am Torwart zeigen. 

mbr

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Andreas Gebert

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare