„Die Seleção verliert auch“

Ex-Bundesliga-Star enttäuscht über Nicht-Nominierung Brasiliens für WM

Diego spielt mittlerweile für den brasilianischen Erstligisten Flamengo Rio de Janeiro und war von Nationalcoach Tite nicht für den 23er-Kader für die WM in Russland berücksichtigt worden
+
Diego spielt mittlerweile für den brasilianischen Erstligisten Flamengo Rio de Janeiro und war von Nationalcoach Tite nicht für den 23er-Kader für die WM in Russland berücksichtigt worden.

161 Bundesliga-Partien absolvierte der brasilianische Nationalspieler, außerdem standen Engagements u. a. bei Juventus Turin an. Auf eine WM-Teilnahme muss der erfahrene Mittelfeldmann jedoch verzichten.

Rio de Janeiro - Der ehemalige Bundesliga-Fußballer Diego hat enttäuscht auf seine Nicht-Nominierung für das WM-Aufgebot der brasilianischen Nationalmannschaft reagiert. „Ich verliere, weil ich nicht zur WM fahre. Aber die Seleção verliert auch, weil ihr ein Spieler mit meiner Qualität und Erfahrung fehlt“, sagte der 33 Jahre alte Ex-Spieler von Werder Bremen und des VfL Wolfsburg.

Trotz Nichtnominierung: Diego schwärmt von Brasiliens WM-Trainer

Diego spielt mittlerweile für den brasilianischen Erstligisten Flamengo Rio de Janeiro und war von Nationalcoach Tite nicht für den 23er-Kader für die WM in Russland berücksichtigt worden. In der WM-Qualifikation hatte Tite noch auf Diego gesetzt. 

Dennoch schwärmte der Mittelfeldspieler von Tite. „Er ist ein sensationeller Trainer. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sie mit dem WM-Pokal in ihren Händen zurückkehren werden“, sagte er.

Neymar versichert WM-Teilnahme: "Mich kann nichts aufhalten"

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare