Vor dem Spiel am Donnerstag

Europa-League: Eintracht Coach Hütter traf schon Mal gegen die Eintracht

+
Als Eintracht Frankfurt vor fünf Jahren letztmals international spielte, trainierte Adi Hütter in einer Stadt mit 6000 Einwohnern noch den Aufsteiger SV Grödig.

Als Eintracht Frankfurt vor fünf Jahren letztmals international spielte, trainierte Adi Hütter in einer Stadt mit 6000 Einwohnern noch den Aufsteiger SV Grödig.

Frankfurt - Von den großen Fußball- Tempeln in Dortmund und Marseille konnte der zielstrebige Österreicher damals nur träumen. Jetzt ist er mittendrin, Woche für Woche. Doch weder mit Europa noch mit der Eintracht macht der 48 Jahre alte Trainer nun seine ersten Erfahrungen: In der Saison 1994/1995 traf Hütter als Spieler mit Austria Salzburg im Viertelfinale des UEFA-Pokals auf die Eintracht.

Das Hinspiel gewannen die Österreicher mit 1:0, das Tor erzielte ausgerechnet Hütter selbst. Im Rückspiel siegte dann die Eintracht mit 1:0. Entscheiden musste also das Elfmeterschießen, bei dem Hütter verwandelte und der spätere Finalist Salzburg weiterkam. Nach seinem Abschied in Grödig ist Eintracht Frankfurt nach RB Salzburg und den Young Boys Bern bereits die dritte Mannschaft, mit der Hütter international antritt.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare