Viertelfinale - Ticker zum Nachlesen

Europa League: Samba-Party bei Donezk gegen Basel - Last-Minute-Drama zwischen Sevilla und Wolves

Europa League im Live-Ticker: Beim Finalturnier in Nordrhein-Westfalen trifft Donezk auf Basel und Wolverhampton bekommt es mit Sevilla zu tun.

  • Der FC Basel zog nach zwei Siegen gegen Eintracht Frankfurt souverän ins Viertelfinale der Europa League* ein und trifft dort auf Schachtar Donezk.
  • Die Ukrainer waren für den VfL Wolfsburg eine Nummer zu groß.
  • In der anderen Partie duellieren sich die Wolverhampton Wanderers und der Rekordsieger der Europa League FC Sevilla.
  • In Gelsenkirchen und Duisburg werden die letzten beiden Halbfinal-Teilnehmer gesucht.
Schachtar Donezk - FC Basel 4:1Tore: Junior Moraes (2.), Taison (22.), Alan Patrick (75.), Dodo (88.), van Wolfswinkel (90.+2)
Wolverhampton Wanderers - FC Sevilla 0:1Tore: Ocampos (88.)

Donezks Brasilianer schießen Basel ab - Sevilla ringt Wolves nieder

Update vom 11. August, 23:35 Uhr: Schachtar Donezk feierte beim 4:1 gegen den FC Basel ein Schützenfest und steht verdient im Halbfinale der Europa League. Dort treffen die Ukrainer auf Inter Mailand, das den letzten verbliebenen deutschen Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen aus dem Wettbewerb geschmissen hat. Donezks Offensive um die filigranen Brasilianer hat in den letzten beiden Spielen richtig Spaß gemacht, ob das auch gegen die defenisvstarken Italiener gelingt? Den vierten Treffer gegen die Schweizer erzielte übrigens Dodo, der Rechtsverteidiger soll beim FC Bayern auf dem Zettel stehen.

Last-Minute-Drama in Duisburg! Der FC Sevilla gewann auf dramatische Weise durch einen ganz späten Treffer mit 1:0 gegen die Wolverhampton Wanderers und darf sich im Halbfinale auf Manchester United freuen. Held des Abends war wieder einmal Lucas Ocampos, der mit seinem 17. Pflichtspieltor in dieser Saison für grenzenlose Freude bei den Andalusiern sorgte. Der Rekordsieger der Europa League nimmt den nächsten Titel in Angriff.

SCHLUSSPFIFF: Der FC Sevilla steht nach dem späten 1:0 durch Ocampos verdient im Halbfinale und trifft auf Manchester United. Wolverhampton ärgert sich über den verschossenen Elfmeter in der Anfangsphase, hat danach aber zu wenig investiert. In der anderen Partie setzte sich Schachtar Donezk mühelos mit 4:1 gegen den FC Basel durch und bekommt es mit Inter Mailand zu tun.

90. Minute +2: TOOOOR! Schachtar Donezk - FC Basel 4:1, Torschütze: van Wolfswinkel. Basels eingewechselter Torjäger van Wolfswinkel schiebt ein und sorgt für Ergebniskosmetik.

88. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR! Wolverhampton Wanderers - FC Sevilla 0:1, Torschütze: Ocampos. Es ist passiert! Sevilla spielt eine Ecke kurz, Banega flankt in den Sechzehner und Ocampos köpft das Leder mit voller Wucht in die Maschen. Der Bann ist gebrochen, Sevilla steht kurz vor dem Einzug ins Halbfinale!

88. Minute: TOOOOOOOR! Schachtar Donezk - FC Basel 4:0, Torschütze: Dodo. Jetzt wird es ganz bitter für Basel. Dodo trifft nach einem Konter wunderbar links ins lange Eck.

83. Minute: WOL-SEV: Riesen-Kopfballchance für Sevilla! En-Nesyri kommt nach einer Ecke zum Kopfball, doch die Wolves können im letzten Moment ein Körperteil dazwischen stellen.

77. Minute: WOL-SEV: Das war einer zum Fliegen! Sevilla bekommt einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Ever Banega schlenzt das Leder gefühlvoll über die Mauer, doch Wolves Keeper Rui Patricio hat den Braten gerochen und zeigt wie schön er fliegen kann.

75: Minute: TOOOOOOOOOR! Schachtar Donezk - FC Basel 3:0, Torschütze: Alan Patrick. Taison dringt in den Strafraum ein und wird plump zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelt Alan Patrick halbhoch ohne Probleme. Das dürfte die Entscheidung in Gelsenkirchen sein.

73. Minute: DON-BAS: Dreifach-Wechsel beim FCB! Trainer Marcel Koller versucht alles!

67. Minute: WOL-SEV: Sevilla drückt jetzt ordentlich aufs Tempo. Innenverteidiger Kounde kommt im Fünfer zum Kopfball - knapp drüber. Die Einschläge kommen näher. Die Andalusier wollen die Partie unbedingt in der regulären Spielzeit für sich entscheiden.

66. Minute: DON-BAS: Der FCB drückt jetzt auf den Anschlusstreffer! Cabral liegt in der Luft und wollte zum Fallrückzieher ansetzen. Nach der Aktion fordern die Schweizer erneut Elfmeter und werden wieder nicht erhört.

63. Minute: DON-BAS: VAR-Check in Gelsenkirchen! Basel hofft auf einen Elfmeter. Doch das war zu wenig für einen Strafstoß, da müssen sich die Schweizer schon mehr einfallen lassen.

59: Minute: WOL-SEV: Da war mehr drin! Ocampos läuft sich auf der rechten Seite frei und legt dann kurz vor dem Strafraum quer, doch die Wolves können im letzten Moment klären.

55. Minute: Basel kommt mit Mut aus der Pause und übernimmt die Kontrolle, die Angst vor schnellen Gegenangriffen der Ukrainer ist aber allgegenwärtig. Ein Basler Tor könnte wieder Spannung in die Bude zaubern.

46. Minute: Weiter geht es in Gelsenkirchen und Duisburg. Schaffen die Basler noch die Wende gegen Donezk? Spannung pur dagegen zwischen Wolves und Sevilla.

HALBZEIT: Schachtar Donezk um seine Brasil-Connection zeigte dem FC Basel ganz klar die Grenzen auf und hätte sogar noch höher führen müssen. Spannend ist es dagegen in Duisburg. Nach einem Elfer-Drama zu Beginn ist sowohl für die Wolves als auch für Sevilla noch alles drin!

43. Minute: DON-BAS: Endlich mal ein Abschluss der Schweizer. Cabral tankt sich in den Strafraum und kommt zum Abschluss, aber auch in Rücklage, sodass der Ball ein paar Meter über das Gehäuse fliegt.

40. Minute: DON-BAS: Latte! Diesmal kann Nikolic nur fliegen, doch die Latte rettet. Es wirkt etwas wie im Training. Schachtar macht hier was es will, der FCB kommt gar nicht mehr in die Zweikämpfe. So ist es nur eine Frage der Zeit bis es wieder im Basler Kasten klingelt.

38. Minute: DON-BAS: Wieder stark gehalten! Marlos hält aus 20 Metern einfach mal drauf, doch Nikolic kann den Gewaltschuss mit einer Hand parieren.

35. MInute: WOL-SEV: Die Andalusier werden ihrer Favoritenrolle gerecht und bestimmen das Spiel. Die Wolves stehen in der Verteidigung aber sicher und lauern über ihre schnellen Angreifer auf Konterattacken.

30. Minute: DON-BAS: Riesen-Parade vom Schweizer Goalie! Nikolic taucht sensationell ab und verhindert Moraes‘ nächsten Streich. Das wäre schon eine Vorentscheidung für Schachtar gewesen.

Europa League im Live-Ticker: Donezks Brasilianer spielen Schweizer schwindelig

22: Minute: TOOOOOOOOR! Schachtar Donezk - FC Basel 2:0, Torschütze: Taison. Die Ukrainer legen nach! Die Basler verlieren an der Mittellinie schludrig den Ball und laufen danach nur noch hinterher. Den zweiten Ball legt Marlos mustergültig quer auf Taison, zu allem Übel für die Schweizer wird der Ball auch noch unhaltbar abgefälscht.

11. Minute: WOL-SEV: Elfmeter für die Wolves! Diego Carlos grätscht Adama Traore im Strafraum von hinten um. Doch Raul Jimenez scheitert an Torhüter Bono. Im Achtelfinale war der Mexikaner noch erfolgreich vom Punkt.

9. Minute: DON-BAS: Die spielstarken Ukrainer lassen jetzt schön die Kugel laufen und kontrollieren das Geschehen. Basel wirkt geschockt und muss sich erstmal sammeln.

2. Minute: Tooooooooor! Schachtar Donezk - FC Basel 1:0, Torschütze: Junior Moraes. Die frühe Führung für Schachtar. Die Ecke segelt in den Sechzehner und Junior Moraes darf mutterseelenallein einköpfen.

1. Minute: Los geht's in Gelsenkirchen und Duisburg.

Europa League im Live-Ticker: Schachtar mit Europapokal-Debütanten in der Startelf - ob das gut geht?

Update vom 11. August 20:10 Uhr: Die Aufstellung von Schachtar Donezk: Die Ukrainer sind zu einem Wechsel nach dem 3:0 gegen Wolfsburg gezwungen, Bondar feiert sein Debüt auf internationalem Parkett und ersetzt den rotgesperrten Khocholava.

Update vom 11. August, 20:05 Uhr: Die Aufstellung vom FC Basel: Beim FCB ersetzt Van der Werff den gelbgesperrten Cömert in der Innenverteidigung. Valentin Stocker dürfte noch einigen Fans aus seiner Zeit bei Hertha BSC (2014-2018) in Erinnerung sein.

Update vom 11. August, 20:00 Uhr: Die Aufstellung vom FC Sevilla: Die Andalusier schicken dieselbe Startelf wie beim 2:0 gegen AS Rom ins Rennen.

FC Sevilla: Bono - Jesus Navas, Kounde, Diego Carlos, Reguiolon - Fernando, Jordan, Banega, Ocampos, Suso - En-Nesyri

Update vom 11. August, 19:55 Uhr: Die Aufstellung der Wolverhampton Wanderers: Es gibt nur zwei Wechsel im Vergleich zum Achtelfinale gegen Olympiakos. Vorne im Sturm ruhen die Hoffnungen erneut auf Raul Jimenez.

Wolverhampton Wanderers: Rui Patricio - Saiss, Coady, Boly - Vinagre, Neves, Moutinho, Dendoncker, Doherty - Raul Jimenez, Adama Traore

Europa League im Live-Ticker: Schachtar mit guten Erinnerungen an Basel

Update vom 11. August, 19:25 Uhr: Der FC Basel könnte erstmals seit der Saison 2012/13 wieder ins Halbfinale der Europa League einziehen. Donezk gewann bereits einmal den UEFA Cup, 2009 triumphierten die Ukrainer gegen Werder Bremen. In der Gruppenphase der Champions League 2008/09 setzte sich Schachtar in beiden Duellen gegen Basel durch (2:1, 5:0) und qualifizierte sich somit für die K.o.-Phase des UEFA Cups und feierte später den Titel.

Die Wolverhampton Wanderers und der FC Sevilla treffen erstmals im Europapokal aufeinander. Sevilla ist als dreimaliger Titelträger der Europa League in der Favoritenrolle. Wolverhampton ist international ein unbeschriebenes Blatt, 1972 feierten die Wolves mit dem Finaleinzug im UEFA Cup den bislang größten Erfolg.

Update vom 11. August, 14.10 Uhr: Die Wolverhampton Wanderers trainierten bereits am Montagabend im Drittligastadion des MSV Duisburg und machten sich mit der Ruhrpott-Luft vertraut. Wie der Spanier Adama Traoré zusammenfasste, waren die Trainingsbedingungen in Nordrhein-Westfalen ähnlich wie die in seiner Heimat. „Ich wusste nicht, dass es so schwer sein würde, aber es war. Das Wetter ist wie in Spanien und es war schön, das Spielfeld und den Ball zu spüren.“

Am Dienstag um 21 Uhr trifft der Vorjahres-Siebte der Premier League auf den FC Sevilla, der gemeinsam mit Atletico Madrid Rekord-Titelträger der Europa League* ist und als Favorit in die Partie geht. Parallel misst sich Wolfsburg-Bezwinger Schachtar Donezk mit dem FC Basel, der Frankfurt aus dem Wettbewerb warf.

In der parallel ausgetragenen Champions League* kommt es am Mittwoch zum ersten Viertelfinale, wenn Paris Saint-Germain auf die letzte verbleibende italienische Mannschaft von Atalanta Bergamo trifft.

Europa League im Live-Ticker: Bundesliga-Bezwinger treffen aufeinander - Inter und Manchester United schon durch

Update vom 11. August, 8.00 Uhr: Am Dienstagabend entscheidet sich, wer ins Halbfinale der Europa League* einzieht und damit dem Leverkusen-Bezwinger Inter Mailand und Manchester United unter die letzten vier Teams im Turnier folgt. Der Sieger aus dem Spiel zwischen Donezk und Basel wird es am kommenden Montag mit den Italienern zu tun bekommen, während sich Wolverhampton oder Sevilla bereits am Sonntag auf die Red Devils freuen kann.

Europa-League-Viertelfinale im Live-Ticker: Wolves oder Sevilla - auf wen trifft das schwache Manchester United?

Nach dem 1:0-Arbeitssieg von Manchester United gegen den FC Kopenhagen wittern Wolverhampton und Sevilla ihre Finalchance, sollte der Einzug ins Semifinale gelingen. Manchester spielte zwar nur auf ein Tor, jedoch vergab der 20-fache Premier-League-Meister* viele Chancen und zeigte sich nicht von seiner besten Seite. Das Spiel wurde erst durch einen strittigen Elfmeter in der Verlängerung entschieden, womit United knapp einer Blamage entging.

Im Halbfinale zwischen den Wolves und Sevilla stehen sich starke Angreifer gegenüber: Lucas Ocampos traf in dieser Saison 14-mal in der spanischen LaLiga für die Jungs vom Nervión, Wolverhamptons mexikanischer Angreifer Raul Jimenez markierte 17 Treffer in der Premier League*. Die erfahrenen Stars Joao Moutinho und Torwart Rui Patricio könnten ihr Team in Richtung Halbfinale steuern.

„Für uns ist eine lange Reise, die vor drei Jahren in der Championship (Anm.: zweite englische Liga) begonnen hat. Ich freue mich sehr auf morgen und darauf, ein gutes Spiel zu machen“, meinte Wolves-Trainer Nuno Espirito Santo vor dem Spiel. Sevillas Coach Julen Lopetegui warnt bereits vor dem Gegner: „Die Wolves haben exzellente Fußballer, sie spielen schon lange auf die gleiche Art und Weise, sie sind sehr stabil.“

Europa League im Live-Ticker: Sieger aus Bundesliga-Schreck-Duell tritt im Halbfinale an - Sevilla kennt Duisburg bereits gut

Erstmeldung vom 10. August:
Gelsenkirchen/Duisburg - Die Europa League sucht ihre letzten beiden Halbfinal-Teilnehmer. Die Qualität im Feld ist hoch, neben zwei Bundesliga-Schrecks sind auch noch zwei Teams aus England und Spanien im Rennen. Wer krallt sich den Pott im Pott?

Europa League im Live-Ticker: Bundesliga-Schrecks im direkten Duell - Wer spielt gegen Inter Mailand?

Sowohl Schachtar Donezk als auch der FC Basel eliminierten im Achtelfinale der Europa League ein Team aus der Bundesliga*. Beide Mannschaften hatten wenig Mühe mit den Bundesligisten. Die Ukrainer siegten vor der Corona-Pause mit 2:1 in Wolfsburg und feierten im Rückspiel zu Hause in den letzten Minuten noch einen 3:0-Kantersieg. Die Basler setzten schon im Hinspiel mit einem 3:0 in Frankfurt den Grundstein und gewannen auch ihr Heimspiel mit 1:0.

Schachtar Donezk machte gegen Wolfsburg einen ganz starken Eindruck und ist zweifelsohne zu den Mitfavoriten beim Finalturnier in Nordrhein-Westfalen* zu zählen. Die spielstarken Ukrainer zogen gegen den VfL mal wieder ihre Samba-Kicker aus dem Hut und liefen mit sechs Brasilianern auf. Vor allem Marlos und Rechtsverteidiger Dodo stachen bei den Hausherren heraus. Dodo wird als Transfer-Kandidat beim FC Bayern gehandelt - unter anderem sein Mega-Sprint sorgte für Aufsehen. Ob Brazzo das gesehen hat?

Der FCB aus Basel landete in der Schweizer Super League nur auf Rang Drei, dafür ist die Elf von Ex-Bundesliga-Coach Marcel Koller noch in beiden Pokalwettbewerben dabei. Im Schweizer Cup stehen die Basler schon im Halbfinale, gelingt das auch in der Europa League?

Europa League im Live-Ticker: Sevilla und Duisburg? Das passt

Im zweiten Viertelfinale in Duisburg treffen die Wolverhampton Wanderers auf den FC Sevilla. Die Andalusier setzten sich schon im Achtelfinale in Duisburg mit 2:0 gegen AS Rom durch. Vielleicht ein kleiner Heimvorteil? Sevilla ist mit drei Erfolgen in Serie zwischen 2014 und 2016 gemeinsam mit Atletico Madrid Rekordsieger der Europa League, zudem triumphierten die Andalusier zweimal im Vorgänger-Wettbewerb UEFA Cup. In der nächsten Saison wird Sevilla als Tabellenvierter der spanischen Liga an der Champions League teilnehmen.

Die Wolverhampton Wanderers waren in der vergangenen Saison eine der Überraschungen der Premier League, zum zweiten Mal in Folge kamen die Wolves auf Platz sieben ins Ziel und ließen damit sogar den FC Arsenal hinter sich. Nach einem 1:1 in Griechenland vor der Corona-Pause reichte den Wolves im Rückspiel ein 1:0 per Elfmeter gegen Olympiakos Piräus für den Einzug ins Viertelfinale. (ck) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare