Während WM-Qualifikationsspiel 

Es sieht so aus, als hätte Carlo Ancelotti bereits einen neuen Job gefunden

+
Der Moment, als Can eingewechselt wird. Im Hintergrund ist ein Mann zu sehen, der wie Carlo Ancelotti aussieht. 

Ein Foto begeistert das Netz, denn es sieht wirklich so aus, als hätte Carlo Ancelotti bereits einen neuen Job gefunden.

Belfast - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich in Nordirland vorzeitig für die WM 2018 in Russland qualifiziert (wir berichteten im Live-Ticker).  Doch nach dem 3:1 diskutiert das Netz über die Einwechslung von Liverpool-Star Emre Can. Der Nationalspieler rückt wegen eines Fotos bei Twitter in den Fokus. Hier ist das besagte Foto:  

Twitter-Userin Lena Kettler sah in der 65. Minute (hier zum nachsehen in der RTL Mediathek) ganz genau hin, als Can am Spielfeldrand auf seine Einwechslung wartete. Im Hintergrund will die Userin nämlich den entlassenen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (58) entdeckt haben, gut versteckt unter einer über den Kopf gezogenen Regen-Haube: als Kameramann. Und tatsächlich: Der Unbekannte, der während dem Spiel nichtsahnend seiner Arbeit nachging, sieht wirklich ein bisschen aus wie der geschasste Italiener (Alles zum Nachfolger im Trainer-Ticker). Im Netz ließen die Lacher nicht lange auf sich warten. Übrigens: Ob es sich dabei tatsächlich um Carlo Ancelotti handelt, darf bezweifelt werden. Der Gedanke ist trotzdem witzig, wie über 675 Retweets innerhalb weniger Stunden belegen...

Übrigens: Sobald die Bayern offiziell einen neuen Trainer haben, schicken wir Ihnen diese Nachricht gerne direkt auf Ihr Handy - via Push! Hier können Sie mitmachen.

Löw über mögliche Heynckes-Rückkehr: „Sehr gute Lösung“

Unterdessen hat sich auch der Bundestrainer zur Trainersuche bei den Bayern geäußert. 

Unterdessen hat sich auch der Bundestrainer zur Trainersuche bei den Bayern geäußert. 

Bundestrainer Joachim Löw (57) hat das mögliche Comeback von Jupp Heynckes als Chefcoach beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München als „sehr gute Lösung“ bezeichnet. „Er ist natürlich ein unglaublich erfahrener Trainer, der schon große Erfolge hatte und der eine tolle Ausstrahlung auf die Mannschaft hat“, sagte Löw nach dem 3:1 (2:0) der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland in Belfast bei RTL: „In der Situation, in der Bayern sich befindet, ist es sicherlich eine sehr gute Lösung.“

Video: Hier verllässt Ancelotti das letzte Mal den FC-Bayern-Bus

Video: Glomex

Auch Weltmeister Jérôme Boateng würde eine Rückkehr von Heynckes nach München als Nachfolger von Carlo Ancelotti begrüßen. „Jupp Heynckes steht für sich. Er ist ein großer Trainer mit viel Erfahrung und viel Fingerspitzengefühl“, sagte der Profi des FC Bayern am Donnerstagabend. Über den Stand der Verhandlungen wisse Boateng allerdings nichts. Noch steht offiziell nicht endgültig fest, ob der 72 Jahre Heynckes zum vierten Mal in seiner Karriere Trainer der Münchner wird.

mk

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare