29. Spieltag der Bundesliga

So sehen Sie Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim live im TV und Live-Stream

+
Die TSG 1899 Hoffenheim (blau) will Eintracht Frankfurt zuhause ein Bein stellen.

Im Kampf um die Europa League oder sogar mehr empfängt Eintracht Frankfurt die TSG 1899 Hoffenheim. So sehen Sie die Bundesliga live im TV und im Live-Stream.

Frankfurt - Das Duell Eintracht Frankfurt gegen die TSG 1899 Hoffenheim klingt auf den ersten Blick eigentlich nicht nach Bundesliga-Spitzengruppe. Dabei trifft hier der Elfte der letzten Saison, der lange um die internationalen Plätze mitgespielt hat auf den Vorjahresvierten.

Auch in diesem Jahr sind beide Mannschaften noch im Rennen um die begehrten Startplätze in der Champions League und der Europa League. Die Formkurve beider Mannschaften ist aber durchaus unterschiedlich.

Eintracht Frankfurt: Mit Kovac kam der Erfolg zurück

Seit März 2016 ist Niko Kovac Trainer von Eintracht Frankfurt. Seitdem ging es bei den Hessen beständig aufwärts. Zuerst musste der Kroate den Verein aber vor dem Abstieg bewahren. In zwei spannenden Partien konnte der 1.FC Nürnberg mit insgesamt 2:1 (Hinspiel 1:1 in Frankfurt) besiegt und so die Klasse gehalten werden.

In der darauffolgenden Saison ging es lange steil bergauf, so dass die Eintracht bis zum 20. Spieltag sogar von Platz 3 grüßen und von der Champions League träumen konnte. Danach gewann die Kovac-Elf aber nur noch ein Ligaspiel und wurde bis auf Platz 11 durchgereicht.

In der Saison 2017/18 sind die Mainstädter auf dem besten Weg das nachzuholen, was ihnen im Vorjahr noch verwehrt blieb: Den Einzug in einen internationalen Wettbewerb. Ob es am Ende die Europa League oder sogar die Champions League wird, ist noch nicht entschieden. Als Sechster trennt die Frankfurter vor dem 29. Spieltag nur ein Punkt von RB Leipzig auf Rang vier, der zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigen würde.

Lesen Sie auch: Heißes Foto im Pool - Frau von Eintracht-Star Boateng verdreht allen den Kopf

Eintracht Frankfurt: Erfolg macht sexy - bleibt Kovac?

Den Erfolg der Frankfurter habt allerdings auch die Konkurrenz zur Kenntnis genommen. In erster Linie sind es dann normalerweise immer Spieler, die bei anderen Vereinen begehrt sind. Bei der Eintracht ist es aber Trainer Niko Kovac, um den sich beständig Wechselgerüchte ranken. Allen voran soll der FC Bayern daran interessiert sein, den ehemaligen Nationaltrainer Kroatiens als Nachfolger für seinen scheidenden Coach Jupp Heynckes zu verpflichten. Bisher dementieren aber sowohl der Begehrte als auch Sportvorstand Fredi Bobic hartnäckig, dass an diesen Gerüchten etwas dran sein könnte.

Die Eintracht mit Niko Kovac hat im Jahr 2018 aber zwei Gesichter. Während die Kicker aus der Mainmetropole zuhause eine echte Macht sind und in sieben Spielen erst einmal (1:1 gegen den SC Freiburg) nicht als Sieger vom Platz gingen, sieht es auswärts ganz anders aus. Dort gab es in fünf Spielen erst einen Sieg (3:1 in Wolfsburg). Die letzten vier Partien in der Fremde wurden sogar allesamt verloren.

1899 Hoffenheim: Ein kleiner Kater nach der Rausch-Saison

Für das Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim bietet diese Statistik rosige Aussichten, da sie ja auf jeden Fall Punkte für Frankfurt versprechen würde. Allerdings sind auch die Gäste aus Hoffenheim seit Wochen im Aufwind und wollen auch bei der heimstarken Eintracht punkten.

Nach tollem Start in die Saison lief auch die Mannschaft von Julian Nagelsmann gegen die Europapokal-Wand und gewann von Mitte September bis zur Winterpause nur noch drei von elf Spielen. Auch der Start in die Rückrunde ging mit nur zwei Punkten aus vier Spielen daneben.

Seitdem haben die Kraichgauer aber nur noch ein Spiel (1:2 beim FC Schalke 04) verloren und sind aktuell sogar seit fünf Spielen ungeschlagen. In drei der letzten vier Partien gab es außerdem kein Gegentor.

Mit 42 Punkten befindet sich 1899 Hoffenheim als Siebter in Lauerstellung und schielen mit mehr als einem Auge in Richtung Europapokal. Mit einem Sieg in Frankfurt würde die TSG den Gegner sogar überholen und auf Platz sechs springen, der zur Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League berechtigt.

Die wechselhafte Saison, in der Hoffenheim ein bisschen unter dem Radar spielt, hat aber auch sein Gutes. 1899-Coach Julian Nagelsmann, der anfangs noch zu den Favoriten auf die Heynckes-Nachfolge beim FC Bayern gezählt hatte, ist nun quasi aus der Diskussion verschwunden. Der Aufschwung bei den Kraichgauern könnte demnach auch mit der wiedereingekehrten Ruhe in der Trainerfrage zu tun haben. Ohnehin hat Nagelsmann in Hoffnehim noch Vertrag bis 2021.

Lesen Sie hier nun, wie Sie die Partie zwischen Eintracht Frankfurt und 1899 am 08. April um 18.00 Uhr live im TV und im Live-Stream verfolgen können. Außerdem finden Sie weiter unten eine Tabelle mit den letzten zehn Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten.

Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim: Bundesliga live im Pay-TV bei Sky

Der Kampf um die Europapokalplätze zwischen Eintracht Frankfurt und der TSG 1899 Hoffenheim wird natürlich auch bei Sky live übertragen. Ab 17.30 Uhr, wenn das andere Spiel am Sonntag, das Borussia Dortmund und der VfB Stuttgart austragen, beendet sein wird, zeigt Sky das Duell zwischen den Hessen und den Kraichgauern auf Sky Sport Bundesliga 1 und Sky Sport Bundesliga 1 HD. Wenn um 18 Uhr der Anpfiff erfolgt, wird Sie die Stimme von Kommentator Tom Bayer durch die Parte begleiten.

Die Möglichkeit, das Spiel in der Konferenz zu sehen, besteht am Sonntag hingegen nicht. Das andere Spiel des Tages, Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart, wird zu diesem Zeitpunkt bereits beendet sein.

Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim: Bundesliga im Live-Stream via SkyGo

Wenn Sie am Sonntag nicht die Möglichkeit haben, die Partie vor dem Fernseher zu sehen, hat Sky mit SkyGo eine gute Alternative im Angebot. Über den Streaming-Dienst können Sie, wenn Sie sich mit ihrer Kundennummer bzw. ihrer E-Mailadresse und ihrer Sky-PIN einloggen, die Begegnung ebenfalls live sehen. Den Live-Stream des Duells können Sie auch über mobile Endgeräte wie Tablet oder Smartphone sehen. Dazu empfiehlt sich die Verwendung der kostenlosen SkyGo-App, die Apple-User im iTunes-Store und Android-Nutzer im Google-Play-Store herunterladen können.

Wichtig: Bei der Nutzung eines Streaming-Angebotes gilt es stets auf eine stabile WLAN-Verbindung zu achten. Ein Live-Stream verbraucht eine sehr hohe Datenmenge, was schnell dazu führen könnte, dass das Kontingent eines herkömmlichen Mobilfunkvertrages aufgebraucht ist. Unter Umständen können dann hohe Kosten auf Sie zukommen.

Bundesliga live bei Sky - hier Abo bestellen 

Fans ohne Sky-Abo schauen also beim Spiel Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim in die Röhre, was eine sicher legale Live-Übertragung angeht. Doch auch hier gibt es Abhilfe. Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen fast alle Bundesliga-Spiele (einige laufen diese Saison nicht mehr bei Sky) live? Hier können Sie das Paket Sky Bundesliga buchen (Partnerlink). Und das Beste: Sie können direkt nach Abo-Abschluss das obige Spiel über Sky Go sofort live anschauen. 

Bundesliga live bei Sky über Sky Ticket bestellen - und dieses Spiel gleich losstreamen

Eine längerfristige Bindung durch ein Abo ist nichts für Sie? Sie brauchen nicht alle Spiele, sondern wollen nur ab und an mal welche sehen? Dann dürfte das Angebot Sky Ticket für Sie die perfekte Lösung sein.

Für 9,99 Euro haben Sie Zugriff auf den kompletten Live-Sport für einen Tag. Eine Woche kostet 14,99 Euro. Und ein ganzer Monat 29,99 Euro. Das Ganze ist dann wohlgemerkt KEIN Abo. Die über Sky Ticket getätigte Tages- oder Wochen-Buchung verlängert sich nicht automatisch, sondern endet von selbst.

Es gibt aber eine AUSNAHME: Das Monatsticket müssen Sie aktiv mit einer Frist von sieben Tagen zum Monatsende kündigen.

Sie wollen das komplette Live-Sport-Programm über Sky Ticket für einen begrenzten Zeitraum ohne lange Abo-Bindung? Dann können Sie das unter diesem Link buchen (Partnerlink).

Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim: Bundesliga im kostenlosen Live-Stream ohne Sky

Im Internet werden Sie auch schnell fündig, was kostenlose Live-Streams zur Begegnung Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim betrifft. Wenn Sie einen solchen nutzen, wird Ihnen in den meisten Fällen kein deutscher Kommentar angeboten. Außerdem ist die Bild- und Tonqualität meist schlechter als bei kostenpflichtigen angeboten. Neben nervigen Pop-Ups und Werbeanzeigen droht auch Gefahr durch Viren, Trojaner und weitere Malware, die ihren Computer infizieren könnten.

Seit dem letzten Urteil des Europäischen Gerichtshofs machen Sie sich außerdem strafbar, wenn Sie einen solchen Live-Stream nutzen. Wir raten Ihnen daher dringend davon ab, solche illegalen Angebote zu nutzen. Wenn Sie sich einmal unsicher sein sollten, ob Sie einen Stream bedenkenlos nutzen können, so können Sie sich an unserer Liste an kostenlosen und legalen Live-Streams orientieren.

Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim: Die letzten zehn Duelle

Datum

Wettbewerb

Begegnung

Ergebnis

18.11.2017

Bundesliga

TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt

1:1

30.04.2017

Bundesliga

TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt

1:0

09.12.2016

Bundesliga

Eintracht Frankfurt - TSG 1899 Hoffenheim

0:0

09.04.2016

Bundesliga

Eintracht Frankfurt - TSG 1899 Hoffenheim

0:2

07.11.2015

Bundesliga

TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt

0:0

09.05.2015

Bundesliga

Eintracht Frankfurt - TSG 1899 Hoffenheim

3:1

12.12.2014

Bundesliga

TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt

3:2

26.04.2014

Bundesliga

TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt

0:0

07.12.2013

Bundesliga

Eintracht Frankfurt - TSG 1899 Hoffenheim

1:2

26.01.2013

Bundesliga

Eintracht Frankfurt - TSG 1899 Hoffenheim

2:1

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.