Im Seefelder Vorbereitungscamp

Leipzigs Demme nach Foul im Training in Klinik

+
Am Knie verletzt: Diego Demme musste das Training von RB Leipzig abbrechen.

Im Trainingslager von RB Leipzig ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Naby Keita grätscht Diego Demme derart um, dass der Nationalspieler ins Krankenhaus gebracht werden muss.

Seefeld - Diego Demme hat sich im Trainingslager von RB Leipzig eine Prellung im rechten Knie zugezogen. Wie lange der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler mit der Verletzung ausfallen wird, darüber machte der Fußball-Bundesligist zunächst keine Angaben. Erste Befürchtungen, Demme hätte sich bei einem Trainings-Foul am Montag von Naby Keita schwerer am Knie verletzt, bewahrheiteten sich nicht. „Entwarnung“, twitterte RB daher: „Band und Meniskus sind nicht beschädigt.“

Demme war nach der unnötigen Attacke seines drei Jahre jüngeren Mittelfeldkollegen, gegen den er zuvor im Training in Seefeld robust eingestiegen war, in ein Innsbrucker Krankenhaus gebracht worden. Demme habe sich aber gut gefühlt, hieß es da schon vom Verein.

Demme muss von Betreuern gestützt werden

Der Deutsch-Italiener war bei der öffentlichen Einheit am fünften Tag des Vorbereitungscamps der Leipziger lange auf dem Rasen behandelt worden. Mit einer Bandage am rechten Knie und gestützt von zwei Betreuern hatte Demme den Platz verlassen.

Die Einheit im österreichischen Dauerregen war vor über 50 angereisten Fans des Bundesligisten nach Keitas Attacke beendet. Im Testspiel an diesem Dienstag gegen den türkischen Erstligisten Konyaspor dürfte Demme nicht zur Verfügung stehen, ebenso wie der 32 Jahre alte Abwehrroutinier Marvin Compper. Er leidet seit geraumer Zeit an muskulären Problemen im Unterschenkel.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare