Künftig vier Aufsteiger

DFB-Bundestag beschließt Regionalliga-Reform

+
DFB-Bundestag beschließt Regionalliga-Reform

Endlich ist das Ding in trockenen Tüchern. Der Außerordentliche DFB-Bundestag hat am Freitag die Regionalliga-Reform beschlossen.

Frankfurt/Main - Nachdem die 21 Landesverbände sich tags zuvor auf einen Kompromiss für die Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 verständigt hatten, stimmten die Delegierten in Frankfurt/Main der Übergangslösung zu. Künftig werden vier Mannschaften in die 3. Liga aufsteigen. 2020 soll eine viergleisige Regionalliga installiert werden. 

In der Saison 2018/19 und 19/20 steigt der Meister der Regionalliga Südwest direkt auf. Der Meister der Regionalliga Nordost soll ebenfalls am Ende der Saison 2018/19 direkt aufsteigen. Welcher Regionalliga-Meister den dritten festen Aufstiegsplatz in dieser Spielzeit erhält, wird vor der Saison per Auslosung festgelegt. Die übrigen beiden Meister der Spielzeit 2018/19, die dann in der folgenden Saison einen festen Aufstiegsplatz erhalten, ermitteln in einer Relegation aus Hin- und Rückspiel den vierten Aufsteiger.

sid

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.