Timing ist entscheidend

David Wagner schließt Wechsel in Bundesliga nicht aus

+
Huddersfields Trainer David Wagner kann sich ein Engagement in der Bundesliga vorstellen. Foto: Mike Egerton

München (dpa) - David Wagner, erfolgreicher Trainer des Premier- League-Aufsteigers Huddersfield Town, schließt einen Wechsel in die Fußball-Bundesliga nicht aus.

"Bislang gab es in der Tat mehrmals die Möglichkeit, mit Vereinen aus der Bundesliga zu sprechen und unter Umständen dort tätig zu werden. Aber wie immer im Leben geht es ums Timing", sagte Wagner in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

"Bislang ist der richtige Moment nicht gekommen, diesen wunderbaren Verein zu verlassen", meinte der 46-Jährige, der vor seinem Wechsel auf die Insel Borussia Dortmund II trainiert hatte. "Zu groß ist das, was bei Huddersfield Town entstanden ist, und zu aufregend ist die Premier League." Der Aufsteiger hat sich in dieser Saison bisher sehr gut geschlagen und war nach dem 20. Spieltag Tabellen-Elfter.

Nach Felix Magath (FC Fulham) und Jürgen Klopp (FC Liverpool) ist Wagner erst der dritte deutsche Trainer in der englischen Premier League.

Homepage Huddersfield Town

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.