Premier League

BVB-Gegner Manchester City gewinnt 2:0 bei Leicester City

Leicester City - Manchester City
+
Citys Riyad Mahrez (l) im Dribbling gegen Leicesters Timothy Castagne.

Leicester (dpa) - Der englische Fußball-Spitzenreiter Manchester City hat vor dem Champions-League-Duell gegen Bundesligist Borussia Dortmund am Dienstag eine gelungene Generalprobe in der Premier League absolviert.

Auswärts beim Tabellendritten Leicester City setzte sich City hochverdient mit 2:0 (0:0) durch. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan blieb dabei auf der Bank.

Benjamin Mendy (58. Minute) und Gabriel Jesus (74.) trafen im King-Power-Stadion zum Auswärtssieg für die Mannschaft von Starcoach Pep Guardiola, die deutlich mehr vom Spiel hatte und effizienter war. Bereits in der ersten Hälfte war der Ball zweimal im Tor gelandet. Ein vermeintliches Tor von Fernandinho für die Gäste und eins von Jamie Vardy für die offensiv insgesamt enttäuschenden Foxes zählten wegen jeweiliger Abseitsstellungen nicht.

Man City machte durch den Sieg einen weiteren Schritt auf dem Weg zur siebten Meisterschaft. Die Citizens brauchen nun noch maximal elf Punkte, um sich den Titel zu sichern. Leicester versäumte es, aus der überraschenden Pleite des FC Chelsea - 2:5 (1:2) zuhause gegen West Bromwich Albion - Kapital zu schlagen und den direkten Konkurrenten um einen Champions-League-Platz auf acht Punkte zu distanzieren.

© dpa-infocom, dpa:210403-99-76429/2

Matchbericht

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare