Britischer Comedian blödelt auch mit Thomas Müller

„Bester Moment“: Götze lacht Peinlich-Foto weg

+
Mario Götze nach seinem Heldentor - doch darum ging es dem Comedian Jack Whitehall nicht.

Ein britischer Comedian überrascht Mario Götze mit einem peinlichen Schnappschuss - und spielt mit Thomas Müller Beer-Pong.

München - Mario Götze und sein bester Moment: Natürlich denkt jeder nun an Götzes Sternstunde von Rio, sein goldenes Tor zum 1:0 im WM-Finale 2014 gegen Argentinien. Der britische Comedian Jack Whitehall hat sich das zunutze gemacht, um den WM-Helden auf die Schippe zu nehmen.

„Perfektes Setup“

Bei einem Treffen mit Götze präsentiert er als „besten Moment“ ein Foto hinter einem roten Samtvorhang im deutschen Fußballmuseum - als er ihn öffnet, zeigt dieses einen ganz anderen Schnappschuss von Götze: Ein Urlaubsfoto aus Ibiza aus dem Jahr 2012, bei dem der Blick des Betrachters unweigerlich auf Götzes bestes Stück fällt. Aber sehen Sie selbst (etwa ab 15:47):

Der von Joachim Löw nicht für die WM in Russland nominierte Götze nimmt es mit Humor: Der Dortmunder kriegt sich sogar kaum mehr ein vor Lachen. "Gut gemacht mit den Vorhängen, perfektes Setup", lobt Götze. Der Moderator huldigt dem Fußballer: „Als ich das Bild zum ersten Mal gesehen habe, wusste ich: Du bist ein größerer Gewinner als irgendjemand sonst: Wunderschöne Freundin, Weltmeistermedaille - und dann noch so eine ‚Mannschaft‘.“ Auf dem Foto ist neben Götze auch noch dessen leichtbekleidete Frau Ann-Kathrin Brömmel zu sehen.

Boateng-Rap im Video

Das Video von Whitehall (“Training Days“) zeigt den Briten außerdem bei noch zwei anderen Treffen mit Weltmeistern von 2014: Mit Ur-Bayer Thomas Müller blödelt er im Trachten-Outfit, beim Schafkopf, beim Maßkrug-Wettrennen und beim Beer-Pong-Spielen. Mit dem gebürtigen Berliner Jerome Boateng rappt er in einem Studio. Das Musikvideo mit dem Titel „Mannschaft“ hat Whitehall auch veröffentlicht:

Lesen Sie auch auf tz.de*: Wie Hannibal! Diese verrückte Tour plant Neuer nach der WM

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

cg

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare