Traumtor durch Kimmich

DFB-Team: Bilder vom späten Remis gegen Dänemark

Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
1 von 79
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
2 von 79
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark.
3 von 79
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark.
4 von 79
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark.
5 von 79
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark.
6 von 79
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark.
7 von 79
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark.
8 von 79
Die besten Bilder vom Remis der DFB-Elf gegen Dänemark zum Durchklicken.

Deutschland hat sich in Bröndby ordentlich aus der Affäre gezogen. Das vor allem für den anstehenden Confed Cup neu formierte DFB-Team kam nach einer über weite Strecken ordentlichen Vorstellung zu einem 1:1 (0:1) gegen Dänemark.

Bröndby - Beim Kaltstart ins deutsche Fußball-Sommerexperiment kam das von Kapitän Julian Draxler angeführte Nationalteam gegen Dänemark am Dienstagabend durch denspäten Treffer des Münchners in der 88. Minute zu einem 1:1 (0:1) und verhinderte die drohende erste Saisonniederlage. Hier finden Sie die besten Bilder zum Durchklicken.

Den genauen

Verlauf der Partie zwischen Dänemark und Deutschland können Sie in unserem Ticker nachlesen

.

dpa/sdm

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.