Nächstes Jahr international

Beginn einer großen Torwart-Rochade? Zu diesem Verein wechselt Hradecky

+
Lukas Hradecky verabschiedete sich in Frankfurt mit dem Gewinn des DFB-Pokals. 

Lukas Hradecky wechselt ablösefrei zu Bayer Leverkusen. Wie es mit Bernd Leno weitergeht ist hingegen noch unklar. Offenbar zeigt ein europäischer Topklub Interesse.

Leverkusen - Bayer Leverkusen hat schon vor der endgültigen Klärung der Zukunft von Nationaltorhüter Bernd Leno den Transfer von Lukas Hradecky perfekt gemacht. Der finnische Nationaltorhüter wechselt wie erwartet vom DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ablösefrei ins Rheinland und unterschrieb einen Vertrag bis 2023. Leno ist laut Medienberichten unter anderem von Europa-League-Sieger Atlético Madrid umworben.

„Wir sind sehr froh, uns mit einem herausragenden Torwart verstärkt zu haben“, sagte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler. Für Manager Jonas Boldt ist der Finne „einer der fußballerisch besten Keeper der Bundesliga“. Der 28 Jahre alte Hradecky bezeichnete den Wechsel als „wichtigen Schritt in meiner Karriere. Bayer 04 ist ein Aushängeschild der Bundesliga, die Mannschaft spielt schönen, offensiven Fußball und ist Stammgast im Europapokal“.

Auch interessant: Das ist der neue Arsenal-Trainer

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.