Viertelfinal-Rückspiel der Champions League

Ticker: Rom packt die Sensation - Barcelona ausgeschieden

+
Im Olympiastadion in Rom entscheidet sich, wer ins Halbfinale der Champions League einzieht.

Eine Magische Nacht. Der AS Rom zieht gegen den FC Barcelona ins Halbfinale der Champions League. Den Spielverlauf gibt es im Ticker zum Nachlesen.

AS Rom - FC Barcelona 3:0 (1:0) 

AS Rom: Alisson - Kolarov, Manolas, Juan Jesus, Fazio - de Rossi, Strootman, Florenzi, Nainggolan, Schick - Dzeko

FC Barcelona: ter Stegen - Jordi Alba, Nelson Semedo, Pique, Umtiti, Sergio Roberto - Busquets, Iniesta, Rakitic - Messi, Suarez 

Tore: 1:0 Dzeko (6.), 2:0 De Rossi (57.), 3:0 Manolas (82.)

Schiedsrichter: Clement Turpin (Frankreich)

Den vollständigen Spielbericht können Sie hier nachlesen.


22.42 Uhr: Hiermit endet unser Live-Ticker von diesem verrückten Spiel. Wir bedanken uns für Mitlesen und wünschen noch einen schönen Abend. 

22.37 Uhr: Was hier heute passiert ist werden viele Roma-Fans wohl erst morgen begreifen können. Die Mission Impossible ist geglückt. Nach einer 1:4-Niederlage im Hinspiel schlägt der AS Rom den FC Barcelona zuhause mit 3:0 und zieht sensationell ins Halbfinale ein.

Abpfiff.

90.+4 Minute: Erneut Freistoß für die Roma. Das muss es doch gewesen sein. Die letzten Sekunden laufen ab. Was macht der Schiedsrichter? ER PFEIFT AB! Barcelona ist ausgeschieden und der AS Rom steht im Halbfinale!

90.+3 Minute: Foul an Dzeko. Rom bekommt einen Freistoß auf der linken Seite und hat Zeit. 

90.+2 Minute: Was kommt noch von Barca? Was kommt noch von Messi? Missverständnis in der Abwehr von Rom. Alisson kommt aus dem Tor und der Ball kommt zu Dembele. Der Franzose probiert es und verfehlt das leere Tor.

90. Minute: Suarez mit dem Schuss im Strafraum. Abgeblockt. Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Noch zwei Minuten plus Nachspielzeit, dann ist es geschafft. Kann Barca noch einmal Paroli bieten?

85. Minute: Unglaublich. Das Stadion wird zum Hexenkessel. Haut der „kleine“ AS Rom heute wirklich Barcelona raus?

82. Minute: Unfassbar! Die Roma macht das 3:0. Ecke von der rechten Seite und Manolas streichelt den Ball am kurzen Pfosten wunderschön mit dem Kopf ins lange Eck. Im Moment ist die Roma weiter!

80. Minute: Die nächste Rießen-Chance für die Roma. Flanke auf den eingewechselten El Shaarawy, der den Ball gut aufs Tor bringt. ter Stegen rettet auf der Linie.

70. Minute: Gute Chance für die Roma. De Rossi nickt eine Flanke am zweiten Pfosten knapp am Tor vorbei.

66. Minute: Wer hätte damit gerechnet? Der AS Rom hat eine realistische Chance auf den Einzug ins Halbfinale. Den Italienern fehlt nur noch ein Tor um direkt in die nächste Runde einzuziehen. Kann Barca den Vorsprung über die Zeit retten?

58. Minute: Pique sah für sein Foul vor dem Elfmeter nur die Gelbe Karte.

57. Minute: TOOOR für die Roma. Pique kann den durchgelaufenen Dzeko im Strafraum nur durch ein Foul stoppen und der Schiedsrichter gibt zurecht Elfmeter. Den verwandelt De Rossi eiskalt zum 2:0. Dem AS Rom fehlt nur noch ein Treffer zum Weiterkommen. 

50. Minute: Nainggolan verpasst eine Flanke am langen Pfosten nur knapp. ter Stegen war unter dem Ball durchgetaucht.

48. Minute: Barcelona scheint den Druck jetzt ein bisschen zu erhöhen und läuft die Roma früher an.

46. Minute: Der Ball rollt wieder.

Halbzeit: Rom führt und das auch nicht zu unrecht. Edin Dzeko erzielte in Minute sechs den einzigen Treffer der Partie. Die Roma braucht allerdings noch zwei weitere Treffer um die Sensation perfekt zu machen.  

Pausenpfiff in Rom.

40. Minute: Nächster Freistoß für Messi. Der Argentinier hebt den Ball erneut deutlich über den Kasten.

37. Minute: Knappes Ding. Dzeko köpft eine Flanke wuchtig aufs Tor, wo ter Stegen den Ball in höchster Not über die Latte lenken kann.

30. Minute: Barcelona kann mit dieser Leistung nicht zufrieden sein. Und das sind sie auch nicht. Messi beschwert sich nach einem ungenauen Zuspiel bei seinen Mitspielern.

26. Minute: Kolarov wird von Dzeko im Strafraum angespielt und Pique blockt per Grätsche den Schuss in höchster Not ab. 

15. Minute: Es ist ein offenes Spiel in Rom. Auf der einen Seite setzt Messi einen Freistoß knapp über das Gehäuse. Kurz darauf verfehlt auf der anderen Seite Nainggolan das Tor um knappe zwei Meter. Die Anfangsphase verspricht, dass wir heute noch nicht das letzte Tor gesehen haben.

6. Minute: Tor. Die Roma führt. Langer Ball in die Spitze auf Edin Dzeko, der Umtiti einfach überläuft und an ter Stegen vorbei ins Tor einschieben kann. Geht hier heute was für den AS Rom?

1. Minute: Und der Ball rollt.

20.41 Uhr:

Keine fünf Minuten mehr, dann rollt der Ball in der ewigen Stadt.

2 0.28 Uhr: Ein Deutscher steht heute in der ewigen Stadt auf dem Platz. Marc-Andre ter Stegen hat sich bei Barca als Nummer 1 etabliert und wird auch am heutigen Abend das Tor des FC Barcelona hüten. 

20.15 Uhr: Ein 3:0 bräuchte der AS Rom heute mindestens um doch noch ins Halbfinale einzuziehen. Dabei liegt die Hoffnung der Roma wohl vor allem auf Goalgetter Edin Dzeko. Ein offensiv geprägtes Spiel lädt aber auch den FC Barcelona zu Kontern ein und ein frühes Gegentor wäre, wie bereits angesprochen, der endgültige Todesstoß.

20.01 Uhr: Mission Impossible heißt es heute für die Roma. Nach dem 1:4 im Camp Nou, stehen die Italiener mit dem Rücken zur Wand. Einzig der Auswärtstreffer macht den Fans ein bisschen Hoffnung, dass ein Weiterkommen hier vielleicht doch noch möglich ist. Sollte dem FC Barcelona hier aber früh ein Tor gelingen, so dürfte das auch die letzten Hoffnungen im Keim ersticken. Für einen schnellen Treffer hat Barca zwei gute Argumente: Lionel Messi und Luis Suarez.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Rückspiel des Champions-League-Viertelfinales zwischen der AS Rom und dem FC Barcelona. Kann die Roma das Unmögliche möglich machen und den „Blaugrana“ doch noch einmal gefährlich werden? Hier in unserem Live-Ticker erfahren Sie es!

+++ tz.de* hat bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Spiel AS Rom gegen FC Barcelona heute live im TV und im Live-Stream sehen können.

Hinspiel: Barca zerlegt die Roma ohne viel zu tun

Was für ein Auftritt des FC Barcelona: Im Hinspiel des Viertelfinals in der Champions League zeigte der spanische Tabellenführer seine Klasse und zerlegte die AS Rom mit 4:1. Gegen bissige Römer, die sich das Leben mit zwei Eigentoren selbst schwer machten, reichte eine im Endeffekt solide Leistung, um das Camp Nou viermal zum Beben zu bringen.

Doch eine grundsolide Leistung war gegen schwache Römer dann eben doch genug. Den Römern war im ersten Durchgang kein einziger vernünftiger Torschuss gelungen und dann kam auch noch Pech dazu: Nach einem Foul von Samuel Umtiti an Lorenzo Pellegrini hätte es eigentlich Elfmeter für die „Giallorossi“ geben müssen - doch die Pfeife von Schiedsrichter Danny Makkelie war stumm geblieben. 

Im ersten Viertelfinale seit zehn Jahren in der Champions League konnte sich die Roma dann schließlich nicht mehr wirklich von den verschiedenen Rückschlägen erholen - zwei Eigentore und ein verweigerter Elfmeter waren zuviel. Doch nun hat der Hauptstadt-Klub die Chance auf Revanche im Rückspiel. Gelingt der Roma die Rache an Barca und damit ein echtes Fußball-Wunder? Ein 3:0 würden den Römern reichen, doch das ist gegen den großen FC Barcelona allemal eine extrem schwierige Aufgabe. Ob es klappt, erfahren Sie hier in unserem Live-Ticker!

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

sdm

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare