Internet-Radio läuft schon

Bundesliga im Live-Stream bei Amazon? „Es spricht nichts dagegen“

+
Amazon

Via Internet-Radio berichtet der US-Handelskonzern Amazon bereits von der Fußball-Bundesliga. Ein Einstieg in die Berichterstattung via Live-Stream ist aber denkbar.

München/Seattle - Der US-Handelskonzern Amazon kann sich vorstellen, auch in das Video-Geschäft mit der Fußball-Bundesliga einzusteigen. "Unsere Kunden lieben Videoinhalte. Es spricht nichts dagegen, dass wir uns Sportübertragungen in Deutschland widmen", sagte Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber dem Berliner "Tagesspiegel" vom Montag. Das Unternehmen bietet zahlenden Kunden zur neuen Saison bereits Audio-Streams von Bundesliga-Spielen an.

Auf die Frage, ab wann Amazon auch Bildübertragung anbieten könnte, sagte Kleber: "Noch gibt es nichts anzukündigen. Lassen Sie sich überraschen." Amazon setzt verstärkt auf Sportinhalte für Abonnenten seines "Prime"-Dienstes. Im Frühjahr teilte das Unternehmen mit, zehn Spiele der im September beginnenden Saison der US-Football-Liga NFL zu übertragen. Medienberichten zufolge zahlte Amazon für die Streaming-Rechte 50 Millionen Dollar.

Sky verlor zur Saison 2017/18 die exklusiven Übertragungsrechte, dafür steigen Eurosport und Amazon ein. Wir zeigen Ihnen bei tz.de* die neuen Möglichkeiten, die Bundesliga ab sofort im TV und Live-Stream zu sehen.

AFP

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare