Internet-Radio läuft schon

Bundesliga im Live-Stream bei Amazon? „Es spricht nichts dagegen“

+
Amazon

Via Internet-Radio berichtet der US-Handelskonzern Amazon bereits von der Fußball-Bundesliga. Ein Einstieg in die Berichterstattung via Live-Stream ist aber denkbar.

München/Seattle - Der US-Handelskonzern Amazon kann sich vorstellen, auch in das Video-Geschäft mit der Fußball-Bundesliga einzusteigen. "Unsere Kunden lieben Videoinhalte. Es spricht nichts dagegen, dass wir uns Sportübertragungen in Deutschland widmen", sagte Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber dem Berliner "Tagesspiegel" vom Montag. Das Unternehmen bietet zahlenden Kunden zur neuen Saison bereits Audio-Streams von Bundesliga-Spielen an.

Auf die Frage, ab wann Amazon auch Bildübertragung anbieten könnte, sagte Kleber: "Noch gibt es nichts anzukündigen. Lassen Sie sich überraschen." Amazon setzt verstärkt auf Sportinhalte für Abonnenten seines "Prime"-Dienstes. Im Frühjahr teilte das Unternehmen mit, zehn Spiele der im September beginnenden Saison der US-Football-Liga NFL zu übertragen. Medienberichten zufolge zahlte Amazon für die Streaming-Rechte 50 Millionen Dollar.

Sky verlor zur Saison 2017/18 die exklusiven Übertragungsrechte, dafür steigen Eurosport und Amazon ein. Wir zeigen Ihnen bei tz.de* die neuen Möglichkeiten, die Bundesliga ab sofort im TV und Live-Stream zu sehen.

AFP

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.