Oldenburg schlägt Jena 79:69

Baskets gewinnen auch das dritte Spiel – Paulding als „Most Likeable Player“ ausgezeichnet

+
Vor dem Spiel gegen Jena bekam Rickey Paulding den „Pascal Roller Award“

Die EWE Baskets setzen ihren erfolgreichen BBL-Start fort. Auch das dritte Saisonspiel konnten die Oldenburger für sich entscheiden. 79:69 (37:41) hieß es am Ende gegen Science City Jena. Und vor dem Match erhielt noch Donnervögel-Star Rickey Paulding eine besondere Auszeichnung der Basketball-Bundesliga.

Der Sieg im ersten Heimspiel der Baskets war allerdings hart umkämpft. Noch zur Halbzeit lag Jena vorn. Eine bärenstarkes Schlussviertel ließ am Ende trotzdem die Gelben jubeln. Bester Werfer auf Seiten der Baskets war Rasid Mahalbasic mit 20 Punkten. Auf Jenaer Seite schaffte der frühere Oldenburger Julius Jenkins mit 19 Punkten die meisten seines Teams. Die Baskets sprangen in der Blitztabelle damit auf Rang 2 hinter Bayern München. Als nächstes erwarten die Jungs am Freitag, den 13. Oktober medi Bayreuth, die ebenfalls nach drei Spielen noch ungeschlagen sind, zum Spitzenspiel in Oldenburg.    

Rickey Paulding ausgezeichnet

Kurz vor dem Sprungball gegen Jena wurde Oldenburg Kapitän Rickey Paulding noch eine große Ehre zuteil. Ex-Nationalspieler Pascal Roller übergab der Baskets-Legende den „Pascal Roller Award“ und kürte Paulding damit zum zweiten Mal nach 2009 als „Most Likeable Player“ der easyCredit BBL.

   

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare