Brand bei Kiel verhindert

DHL-Bote schreibt diesen Zettel an Kita - seine Nachricht ist unfassbar

+
Ein DHL-Bote hinterließ in Kronshagen bei Kiel einen Zettel an einer Kita.

In Kronshagen bei Kiel lieferte ein DHL-Bote ein Paket an eine Kita, doch niemand war da. Der Mann hinterließ einen Zettel - mit einer erschütternden Nachricht.

  • Ein Paketbote wollte in Kronshagen bei Kiel ein Paket an eine Kita ausliefern
  • In der Kita war niemand da, der 46-jährige DHL-Bote Arne Frahm hörte aber den Rauchmelder
  • Geistesgegenwärtig lief der Paketbote in Schleswig-Holstein in die Küche und wurde so zum Helden

Kronshagen/Kiel - Ein Paketbot von DHL ist in Schleswig-Holstein zum Helden avanciert. Der 46-jährigeArne Frahm sollte am Freitag ein Paket an eine Kita in Kronshagen bei Kiel ausliefern, traf vor Ort aber niemanden an. Weil der DHL-Bote allerdings einen Rauchmelder hörte und die Tür offen stand, ging der Paketzusteller hinein. In der Kita-Küche sah Arne Frahm schließlich neben einem angelassenen Herd auch viel Rauch - und wurde in der Folge zum Helden. Über den Kita-Helden in Schleswig-Holstein berichtet nordbuzz.de*.

Kronshagen bei Kiel: DHL-Bote wird in Schleswig-Holstein zum Kita-Helden

Ein DHL-Bote hinterlässt an der Tür einer Kita in Schleswig-Holstein einen Zettel. Soweit so normal. Doch genau durch diese Aktion wurde der 46-jährige Arne Frahm in den sozialen Medien zum Helden. Warum? Weil der couragierte Paketbote seine Rettungsaktion fast beiläufig erledigte - obwohl sie unglaublich wichtig war. Denn in einer Kita in Kronshagen bei Kiel hatte sich gegen 14.30 Uhr Mittags starker Rauch entwickelt. Als ein Rauchmelder deshalb aufheulte, verließen alle Personen das Gebäude in Richtung des dafür vorgesehenen Sammelplatzes. Die Kita war somit leer - auch, als der DHL-Bote mit seinem Paket eintraf.

Dagegen wird in Kiel die 15-jährige Walaa vermisst, seit dem 21. August 2019 fehlt von dem jungen Mädchen jede Spur.

Kronshagen bei Kiel: Niemand ist in der Kita, DHL-Bote hört Rauchmelder - und ruft Feuerwehr

Der 46-jährigeArne Frahm wollte nur sein Paket ausliefern, doch in der Kita in Kronshagen bei Kiel traf er niemanden an. „Als ich auf mein Rufen hin keine Antwort bekam und das Alarmsignal hörte, musste ich handeln“, sagte der Paketbote gegenüber den Kieler Nachrichten. Dort bemerkte Arne Frahm neben einer s tarken Rauchentwicklung auch, dass ein Herd zwar abgedeckt, aber angelassen wurde - und machte ihn aus.

Anschließend öffnete der 46-Jährige noch das Fenster, ehe er an der Tür in Schleswig-Holstein einen Zettel hinterließ - und somit zum Helden wurde. Denn derDHL-Bote ließ seine Rettungstat wie selbstverständlich wirken. Dadurch wurde Arne Frahm auch in den sozialen Medien zur gefeierten Person. Dagegen macht diese Geschlechtsteil-Panne beim NDR viele sprachlos.

Kronshagen bei Kiel: DHL-Bote hinterlässt Zettel an Tür - und wird in sozialen Medien gefeiert

Auf den Zettel, den die Feuerwehr Kronshagen veröffentliche, schrieb der Pakebote: „Hallo; es war offen; der Rauchmelder heulte... habe den Herd ausgemacht und Fenster auf. Paket steht am Eingang... lieben Gruß, Post AG.“ Denn das Unglaubliche an der Rettungsaktion folgte erst nach der eigentlichen Tat. Weil diePaketboten so sehr im Stress sind, wollte Arne Frahm seine Tour durch Kronshagen bei Kiel fortsetzen - noch bevor die alarmierte Feuerwehr oder Polizei die Kita in Schleswig-Holstein erreichten. 

Die ersten Einsatzkräfte der Polizei Kronshagen trafen schließlich noch auf den DHL-Boten, der gerade weiterfahren wollte. Arne Frahm erklärte ihnen, was in der Kita in Schleswig-Holstein passiert war und wies auf den Zettel an der Tür hin. „So viel Engagement und Initiative kann man sich nur von jedem wünschen", so Polizeihauptkommissar Thorsten Rettinghaus, stellvertretender Leiter der Polizeizentralstation Kronshagen. "Das Verhalten von Herrn Frahm ist beachtenswert. Er hat von sich aus das Problem erkannt und gelöst und wollte noch nicht einmal Anerkennung dafür, sondern schnell weiter seiner Arbeit nachgehen“, wird Rettinghaus von der Polizei zitiert. Zu einem Drama kam es dagegen auf der Ostsee, als ein Mann von Dänemark nach Kiel segeln wollte und plötzlich verschwand.

Der 46-jährige DHL-Bote Arne Frahm wurde in Kronshagen bei Kiel zum Helden, weil er einen Brand in einer Kita in Schleswig-Holstein verhinderte.

Derweil kam es in Schleswig-Holstein zu einem Drama, als ein Mann dem Kassierer einer Shell-Tankstelle in Lübeck eine Waffe an den Kopf hielt und abdrückte.

Kita-Held bei Kiel: Facebook-Beitrag über Rettungstat des DHL-Boten erhält über 11.000 Likes

Die Feuerwehr Kronshagen postete den Zettel indes am Abend auf Facebook. „Hut ab für diese Leistung“, schrieb das Social-Media-Team zu dem Beitrag, der mittlerweile über 11.000 Likes hat. Der 46-jährige Paketbote von DHL hatte einen Brand in derKita in Schleswig-Holstein verhindert und wollte dennoch Bescheiden in den Hintergrund treten. „Ich habe meinen Job gemacht“, sagte Arne Frahm zu den Kieler Nachrichten. Nun wird er jedoch bundesweit für seine Heldentat gefeiert - zurecht.

Derweil wird in Stadum bei Flensburg die 23-jährige Nathalie Minuth vermisst - die Polizei machte einen rätselhaften Fund. Dagegen wollte ein Mann in Schleswig bei Kiel seine Taxifahrt nicht bezahlen, der Fahrer rief die Polizei - plötzlich fiel ein Schuss.

Nag

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion