Abbieger übersehen

Überholmanöver endet im Chaos: Ein Schwerverletzter und Sperrung der B211 in Brake

+
Symbolfoto

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 42-Jähriger aus Ovelgönne schwer verletzt wurde, kam es am Samstagmorgen, 21. April, gegen 8.22 Uhr, auf der Oldenburger Heerstraße in Brake.

Unbekannte zerstören BMW in Oldenburg – vermutlich mit einem Baseballschläger

Die Polizei berichtet: Der Mann aus Ovelgönne befuhr als erstes Fahrzeug einer Fahrzeugschlange die B 211 aus Richtung Brake kommend in Richtung Oldenburg. Er beabsichtigte von der B 211 nach links auf ein Grundstück abzubiegen. 

Aus der Fahrzeugschlange scherte ein Pkw zum Überholen mehrerer Fahrzeuge aus. Der 20-jährige Fahrzeugführer aus Nordenham konnte einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Pkw nicht verhindern und kollidierte mit dem Pkw des 42-Jährigen. 

Dessen Pkw wurde gegen drei auf dem Grundstück abgestellte Pkw geschleudert. Der Pkw des Unfallverursachers prallte nach dem Zusammenstoß gegen den bereits von ihm überholten Pkw eines 35-jährigen Cuxhaveners. 

Der 42-jährige Ovelgönner kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Eine Nachfrage am Sonntag, 22. April, gegen 8 Uhr ergab, dass er bereits wieder außer Lebensgefahr ist. 

Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die Bundesstraße 211 war für die Dauer von circa eineinhalb Stunden voll gesperrt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 51.000 Euro.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare